Drucken



Modell: Russian Nuclear Submarine Cruiser "OSKAR 2" Class K-141 KURSK
Hersteller: LW Models Ship Kits
Werkstoff: Plastik-Spritzguss
Maßstab: 1:400
Artikel Nr.: 7003
Preis: 10 Euro
Die Geschichte & Technischen Daten:
Zu der Geschichte und den technischen Daten gibt es genügend Seiten wie zum Beispiel Die "KURSK" - das Drama in der Barentssee dort sind auch die technischen Daten mit den Unterschieden zwischen den Angaben der NATO und inoffiziellen russischen Daten aufgeführt.

Die Bauanleitung:

Nun gut, Bauanleitung kann man nun wirklich nicht zu diesem beidseitig schlecht kopierten DinA4 Blatt sagen. Nur gut, dass es auch nicht so viele Bauteile gibt, so dass man nur zusehen muss, dass das größere Seitenruder nach oben gehört. Bei der Bemalung weiß ich ehrlich gesagt nicht, wie man das ohne Anleitung machen soll! Angaben sind zwar für "Humbrol" und "Miniart" vorhanden, aber die Anleitung besorgt man sich besser bei Revell.


Der Bausatz:
Bei Bild eins sind die beiden Rümpfhälften zu sehen, die aber von sehr schlechter Qualität sind. Die Detaillierung ist bis auf ein paar Flutlöcher erhaben und auch sehr ungenau was gerade Gravuren angeht. Die beiden Rumpfhälften besitzen auch keine Passstifte, passen trotzdem beim groben Zusammenhalten gut zusammen, trotzdem wird einiges an Schleifarbeit erforderlich sein.


Spritzling zwei zeigt nur den Modellständer.


Beim dritten Spritzling ist der Turmaufbau zu sehen, auch hier ist die Detaillierung, wenn man davon sprechen kann, sehr schlecht.


Der letzte Spritzling besteht aus den Schrauben (in Einzelteilen), den Rudern und einigen Turmbauteilen. Die Schraubenbauteile sind wohl eher zu vernachlässigen, denn jedes Bauteil hat eine andere Form und sollten ersetzt werden. Bei den Ruderbauteilen sind sogar versenkte Gravuren zu sehen, die aber das/die Bauteil(e) nicht retten, denn der Versatz und der Grat ist gewaltig, wenn man es vorsichtig ausdrücken möchte.


Die Decals sind noch mit das Beste an diesem Bausatz. Die Ausführung selber ist zwar nicht ganz mittig, aber die Qualität geht noch so.


Die Details:
Wer jetzt viele Details erwartet hat, den muss ich enttäuschen! Zuerst der Blick in die Schachtel, bei dem ich noch nicht so enttäuscht war! Dann kommt der Blick auf die einzelnen Bauteile und die Details, die ich nicht kommentiere!!!



Fazit:
Finger weg von diesem "Bausatz", der sein Geld nun wirklich nicht Wert ist! Die schlechte Detaillierung und Bauanleitung wird nur noch durch die Qualität der Bauteile unterboten!
Note: MANGELHAFT


Burkhardt