Drucken

Seitentitel

Modell: WWII IJN Outboard Circuit (Entmagnetisierungskabel)
Hersteller: Lion Roar
Maßstab: 1:700
Material: Ätzteil, Messing
Art.Nr.: 700046
Preis: 6.70 €

Etwas Theorie

Große Körper aus Metall, und dazu gehören zweifelsohne Schiffe mit Stahlrümpfen, beeinflussen das Erdmagnetfeld. Weil Eisenmetalle die Magnetfelder viel besser leiten als Luft oder Wasser, ziehen sie die Magnetlinien in der Umgebung an, und verdichten so das Magnetfeld um sich herum. Dies wurde beispielsweise dazu verwendet um Eisenerzvorkommen zu suchen, oder um Minen zu zünden, wenn sich ein Schiff ihnen genug genähert hat. Als Gegenmaßnahme wurden Entmagnetisierungskabel eingesetzt. Dabei handelt es sich um Kabel, die um das Schiff herum montiert wurden. Wenn nun Strom durch das Kabel geleitet wurde, baute sich ein entgegengesetzes Magnetfeld auf, das die Konzentration der Magnetlinien wieder abschwächte, um im besten Fall wurde das Schiff magnetisch "unsichtbar". Weitere Informationen finden sich wie so oft bei Wiki, wenn man die richtigen Begriffe eingibt: Magnetischer Eigenschutz

 

Die Fotoätzteile

Diese Platine in der typischen Grösse (11 cm x 6 cm) beinhaltet 16 Streifen Entmagnetisierungskabel à 9.7 cm Länge. Dies ergibt 155.2 cm, was im Original ca. 1085 Meter entspricht. Damit kann man doch das eine oder andere Schiff ausstatten. Zusätzlich sind noch 50 Winkel und Versätze unterschiedlicher Länge vorhanden, da die Kabel nur sehr selten geradelinig verlaufen. Damit entfällt das mühsame Biegen.

FotoätzteilplatineDetailaufnahme

Die Anleitung

Die einfache Anleitung zeigt, wie die Teile verbaut werden müssen. Dies ist aber eigentlich selbsterklärend.

Anleitung

Fazit

Bei neueren Modellen sind die Entmagnetisierungskabel manchmal aufgespritzt, meistens jedoch nicht. Mit diesem Zubehör kann man seinem Modell etwas mehr Leben einhauchen.

alt empfehlenswert

Alex