Drucken

Typ 055 Deckelbild

Modell: PLAN Type 055 Destroyer Renhai Class
Hersteller: EVModel.net
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile, Abziehbilder
Art.Nr.: S020
Preis: ca. 53 €

Das Original

Die chinesischen Lenkwaffenzerstörer des Typs 055, auch Renhai-Klasse genannt, sind die bisher größten Überwasserkampfschiffe der Marine der Volksrepublik China ausgenommen der Flugzeugträger. Alle Systeme sollen chinesische Eigenentwicklungen sein. Der Typ 055 fällt deutlich größer als der Typ 052D aus. Die Bewaffnung ist hier erneut überwiegend in Senkrechtstartern untergebracht, wobei die Zahl der Zellen von 64 beim Typ 052D auf 112 beim Typ 055 erhöht wurde. Auch sollen längere Zellen eingebaut worden sein. Wegen der Größe werden die Schiffe auch teilweise als Kreuzer bezeichnet.

Der Typ 055 ist mit einer neuen Kombination von aktiven phasengesteuerten Radar (Typ 346B) ausgestattet. Vier große Antennen, die auf dem S-Band arbeiten, sind unter und hinter der Brücke angebracht, während vier kleinere Antennen, die wohl auf dem X-Band arbeiten, höher am Mast angebracht sind. Erstere dienen wohl als Volumensuchradar, während letztere sowohl den Horizont überwachen als auch zur Feuerleitung dienen. Rumpf und Aufbauten wurden weiter optimiert, um die Radarsignatur zu reduzieren, u.a. sind Poller und Ankerwinden nicht mehr, wie beim Typ 052D, auf dem Oberdeck angebracht, sondern auf dem Hauptdeck darunter.

Der Typ 055 ist 180 m lang, 20 m breit und verdrängt wohl etwa 13.000 t. Der Antrieb besteht aus vier Gasturbinen mit insgesamt 150.000 PS, womit 32 kn erreicht werden sollen. Die Besatzung soll 310 Personen umfassen.

Bewaffnung
1 x 13 cm H/PJ-38-Geschütz
1 x 3 cm H/PJ-14-Nahbereichsabwehrgeschütz
112 Zellen-Senkrechtstarter (1 x 64, 1 x 48) für CJ-10- und YJ-18-Marschflugkörper, YJ-18- und YJ-100-Antischiffsraketen, HHQ-9B- und DK-10-Flugabwehrraketen sowie CY-5/Yu-8-U-Jagd-Raketen
1 x 24fach HQ-10-Nahbereichsflugabwehrraketenstarter
6 x 32,4 cm-Torpedorohre (?)
2 Bordhubschrauber (z.B. Harbin Z-9C oder eventuell Z-20)

Vom Typ 055 sind bisher sechs Schiffe in Dalian und Shanghai (Jiangnan Werft) seit 2014 im Bau. Die ersten beiden Schiffe befinden sich aktuell (Juni 2018) in der Ausrüstung.

Der Bausatz

EVModel hat einen Resinbausatz des aktuell noch nicht im Dienst befindlichen Typ 055 herausgebracht. Im Vergleich zu den existierenden Fotos der ersten Schiffe scheint die Form gut wieder gegeben zu sein. Aufgefallen ist mir nur, dass beim Original der Übergang vom Vorderdeck zum Brückenaufbau und der Übergang vom Schanzkleid mittschiffs zu den Aufbauten davor und dahinter abgerundet ist. Das muss man vor der Brücke wohl überarbeiten, da dies hier wegen dem Guss vereinfacht dargestellt ist. Mittschiffs fehlt es komplett. Bei manchen Details, wie z.B. den Schornsteinen, konnte ich auf den Fotos bisher noch keine Details ausmachen. Man findet auf Fotos die enthaltenen Klappen über den Schornsteinen, aber bei angeschalteten Turbinen dürfte dies anders aussehen.

Typ 055 Rumpf Typ 055 Rumpf Typ 055 Rumpf
Typ 055 Rumpf Typ 055 Rumpf Typ 055 Rumpf

Einige Details kann man alternativ als Resin- oder Fotoätzteile darstellen. Das gilt z.B. für die an den Rumpf angegossenen Senkrechtstarter und Lüftungsgitter, die es alternativ auch als Fotoätzteile gibt. Auch einige der Kleinteile, z.B. die Täuschkörperstarter und der HQ-10-Starter, liegen alternativ als Resin- und Fotoätzteile bei. Die Resinteile sind von Qualität ok und man muss schauen, ob die Fotoätzteile die bessere Alternative ist. Für das 13 cm-Rohr findet man eventuell bessere Messingrohre, genauso wie für das 3 cm-Rohr des Nahbereichsabwehrgeschützes, was sowohl als Resin- als auch Fotoätzteil wohl nicht perfekt ist.

Typ 055 Kleinteile

Als Hubschrauber liegen die neuen Harbin Z-20 bei, die wahrscheinlich bisher noch gar nicht im Dienst der chinesischen Marine ist - bisher konnte ich nur Fotos von der Transporthubschrauber-Variante der Armee finden.

Harbin Z-20 Hubschrauber

Auch hier muss man abwarten, welche Hubschrauber man tatsächlich auf dem Original finden wird. Die Harbin Z-9 gibt es z.B. von Orange Hobby.

Die Fotoätzteile

Es liegen zwei Fotoätzteilplatinen bei. Wie oben schon erwähnt, sind einige Teile alternativ, z.B. für die Lüftungsgitter, Senkrechtstarter sowie die HQ-10- und Täuschkörperstarter. Dazu finden man Tore für den Hubschrauberhangar und die Buchten für die Beiboote, das Hubschrauberdeck und die Sicherheitsnetze, Rotoren und Fahrwerk für die Hubschrauber, die oberen Radarantennen, Reling und diverse Antennen.

Typ 055 Fotoätzteile Typ 055 Fotoätzteile

Die meisten Teile sind gut gemacht. Die Reling wirkt etwas massiv und man sollte sie wohl besser ersetzen.

Die Abziehbilder

Die Abziehbilder umfassen Markierungen für das Hubschrauberdeck, Kennnummern und Flaggen. Auch hier sollte man wohl besser abwarten, wie die Originale aussehen werden.

Typ 055 Abziehbilder

Eventuell ist es etwas unpraktisch, dass die kleineren Abziehbilder zwischen die Hubschrauberdeckmarkierung gedruckt wurden.

Die Anleitung

Die Anleitung besteht aus einer einfachen Explosionszeichnung, die den Zusammenbau der wenigen Teile wohl überwiegend ausreichend erklärt. Eventuell sind die Positionen einiger Teile unklar, z.B. der Täuschkörperwerfer, da es auch keine Markierungen auf dem Deck gibt.

Typ 055 Anleitung

In Bezug auf die Bemalung gibt es keine Hinwese. Die heutigen chinesischen Schiffe sind in einem hellen Grau mit dunkelgrauen Decks gestrichen, siehe z.B. der Zerstörer Jinan und die Fregatten Yiyang und Xiangtan.

Die Quellen

Fazit

Der Bausatz von EVModel des Typs 055 bietet eine gute Grundlage, um ein Modell der neuesten Klasse von Zerstörern der chinesischen Marine bauen zu können - zumindest soweit man das aktuell beurteilen kann. Noch ist keines der Schiffe in Dienst und entsprechend gibt es auch noch keine Fotos des endgültigen Zustands. Für einen Resinbausatz eines chinesischen Herstellers wird der Bausatz auch gerade erstaunlich billig angeboten.

alt empfehlenswert

Lars