Drucken

"KURSK DURING LUCKY DAYS"


Hier nun ein paar Bilder meines Projektes Kursk 1/700 von Tamiya.
Ein aufgetauchtes U-Boot stellt selten etwas besonderes dar, aufgrund der einfachen Rumpfgestaltung wurde es von mir ohne viel "drumherum" in Szene gesetzt.
Der Bausatz an sich ist fein detailliert, die Paßform super, keine Schleif- und Spachtelorgien notwendig.

Ich habe lange mit der Farbgebung experimentiert, letztendlich bin ich im Kfz-Zubehörhandel fündig geworden: Um einen tiefschwarzen und seidenmatten Farbton zu erhalten, habe ich - nach Tamiya, Revell und Ölfarben - das beste Ergebnis mit "K-LINE Auspufflack mattscharz" erzielen können: Aufgrund der Tatsache, daß die Farbe für Metall konzipiert ist, bilden sich beim Auftrag auf Kunststoff kleinste Unebenheiten, die dem Bootskörper einen etwas rauhen "Look" verleihen, nachdem ich so lange gesucht hatte.

Danach erfolgte das Altern mittels verdünnter Ölfarbe in schwarz und sienna-gebrannt. Das Wasser ist nach der bekannten Silikonmethode auf Kunstglas hergestellt worden.




Carsten Schwenk