Modellsuche

Suchen


Startseite » Modellbauer » Lars Scharff

Lars Scharff

Ergebnisse 91 - 100 von 165

  03.07.1988 - 25 Jahre Operation Earnest Will   Im Rahmen der Operation Earnest Will der US Navy geleiteten zahlreiche Kreuzer, Zerstörer und Fregatten während des Ersten Golfkriegs (Iran-Irak-Krieg) Tanker und andere Handelsschiffe, um sie vor dem Versuch des Irans gewaltsam eine Blockade der irakischen Öllieferungen durchzusetzen, zu schützen (Jahrestage auf Modellmarine). Eines dieser Geleitschiffe war die Fregatte USS Pharris:
Mittwoch, 03. Juli 2013
Das Original Die Freedom ist das Typschiff einer der beiden Klassen von Littoral Combat Ship der US Navy. Damit stellt sich die Frage, was ein Littoral Combat Ship, auf Deutsch etwa Kampfschiff für Küstenregionen, überhaupt ist. Eine Antwort darauf ergibt sich daraus, welche Schiffe die Freedom-Klasse (und der Alternativentwurf die Independence-Klasse) ersetzen: die Lenkwaffenfregatten der Oliver Hazard Perry-Klasse.
Dienstag, 11. Juni 2013
  18.04.1988 - 25 Jahre Operation Praying Mantis   Vor 25 Jahren griff die US Marine in Reaktion auf die schwere Beschädigung einer amerikanischen Fregatte durch eine iranische Mine aktiv in den Ersten Golfkrieg (Iran-Irak-Krieg) ein, was zu einer der größten Seeschlachten nach dem Zweiten Weltkrieg zwischen der amerikanischen und iranischen Marine führte (siehe auch Jahrestage auf Modellmarine). Der Lenkwaffenkreuzer Wainwright griff zusammen mit den Fregatten Bagley und Simpson im Rahmen der Operation Praying Mantis die iranische Ölbohrplattform Sirri an und zerstörte sie durch Geschützfeuer. Gegenangriffe der iranischen Marine und Luftwaffe wurden abgewehrt, wobei drei iranische Schiffe zerstört wurden.
Donnerstag, 18. April 2013
  20.03.2003 - 10 Jahre Irak-Krieg (Dritter Golf-Krieg)   Als Teil der CSG-9 um den Träger Abraham Lincoln waren auch zwei Jagd-U-Boote der Los Angeles-Klasse, Honolulu und Cheyenne, vor zehn Jahren an den ersten Angriffen auf den Irak beteiligt (Jahrestage auf Modellmarine).
Freitag, 22. März 2013
  20.03.2003 - 10 Jahre Irak-Krieg (Dritter Golf-Krieg)   Im Dritten Golfkrieg (Irak-Krieg) vor zehn Jahren (Jahrestage auf Modellmarine) unterstützten mehrere Trägerkampfgruppen, darunter die CSG-9 um den Flugzeugträger Abraham Lincoln, die amerikanische Invasion. Zu dem Geleit der CSG-9 gehörte damals die Fregatte Reuben James - bekannter aus Im Sturm und Jagd auf Roter Oktober von Tom Clancy.
Donnerstag, 21. März 2013
  20.03.2003 - 10 Jahre Irak-Krieg (Dritter Golf-Krieg)   Heute vor 10 Jahren begann der amerikanische Angriff auf den Irak und damit der Dritte Golfkrieg (Irak-Krieg) - damals begründet mit angeblichen irakischen Massenvernichtungswaffen (Jahrestage auf Modellmarine). Die Invasion selbst wurde von mehreren Trägerkampfgruppen unterstützt, darunter die CSG-9 um den Flugzeugträger Abraham Lincoln. Zu dieser Einheit gehörte damals der Zerstörer Fletcher, der sich mit Tomahawk-Marschflugkörper an der Bombardierung des Irak beteiligte.
Mittwoch, 20. März 2013
  Polar-Spezial   Das Original Halfbeak gehörte zu den U-Booten der Balao-Klasse. Die Balao-Klasse war eine Weiterentwicklung der Gato-Klasse und unterschied sich von dieser primär durch den stärkeren Rumpf, durch den sie eine größere Tauchtiefe erreichen konnten. Die Boote waren für den Krieg im Pazifik optimiert: sie kombinierten eine große Reichweite und hohe Geschwindigkeit über Wasser. Viele der Eigenschaften waren für die Fahrt über Wasser optimiert. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden viele der Boote der Balao-Klasse, u.a. die Halfbeak, und der ähnlichen Tench-Klasse im Rahmen des GUPPY-Programms modifiziert.
Samstag, 15. Dezember 2012
  Polar-Spezial   Das Original Die Skate war das Typschiff der ersten in Serie gebauten atomgetriebenen Jagd-U-Boote der US-amerikanischen Marine. Die Klasse stellte eine verkleinerte Version der Nautilus, des ersten atomgetriebenen U-Boots, dar und ähnelte von den Abmessungen der diesel-elektrisch getriebenen Tang-Klasse. Drei von vier Booten der Klasse - Skate, Sargo und Seadragon - waren stark an der Erkundung der Arktis beteiligt.
Freitag, 14. Dezember 2012
  Polar-Spezial   Das Original Das japanische Polarforschungsschiff Shirase (I) wurde 1981-82 als Ersatz für die Fuji gebaut. Die Fuji wurde als zu schwacher Eisbrecher betrachtet, um ihre Aufgaben erfüllen zu können, weshalb Shirase eine fast drei Mal so starke Antriebsanlage erhielt und das Schiff auch größer ausfiel. Auch die Bug- und die Rumpfform wurde optimiert. Insgesamt wurde die Konzeption der Fuji aber beibehalten.
Donnerstag, 13. Dezember 2012
  Polar-Spezial   Das Original Die Nautilus (SSN-571) war das erste atom-getriebene Kriegsschiff überhaupt. Sie und die Seawolf (SSN-575) waren als Prototypen vorgesehen, um das neue Antriebskonzept zu testen. Mit dem Reaktor erhielt die Nautilus einen außenluft-unabhängigen Antrieb, womit nicht nur hohe Unterwassergeschwindigkeiten möglich waren, sondern auch lange Einsatzperioden ohne Auftauchen. Entsprechend passend war der Name: die Nautilus konnte die Leistungen der fiktiven Nautilus aus 20.000 Meilen unter dem Meer von Jules Verne erreichen. Auch in einem weiteren Sinn war der Name sehr passend: die fiktive Nautilus fuhr zum Südpol (das Buch ist von 1870, also aus einer Zeit, als über die Geographie der Antarktis kaum etwas bekannt war) und Hubert Wilkins versuchte 1931 mit der Nautilus (ex O-12, SS-73) den Nordpol zu erreichen. Es war die Nautilus (SSN-571), die als erstes Wasserfahrzeug 1958 den Nordpol erreichte.
Mittwoch, 12. Dezember 2012

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 10 von 17