Modellsuche

Suchen


HobbyBoss: USS Los Angeles SSN-688 1/700 Drucken
Freitag, 06. Juni 2008 um 17:07
cover.jpg

Modell: USS Los Angeles SSN-688
Hersteller: HobbyBoss
Maßstab: 1/700
Art.-Nr.: 87014
Preis: ca. 3,99 €

Das Original


Die USS Los Angeles wurde als erstes der 62 Atom-U-Boote der Los-Angeles-Klasse am 6. April 1974 bei Newport News Shipbuilding vom Stapel gelassen und von Anne Armstrong, einer Beraterin der Präsidenten Richard Nixon und Gerald Ford, getauft. Am 13. Nov. 1976 wurde sie bei der US Navy in Dienst gestellt.
Die erste Mission der USS Los Angeles führte sie 1977 ins Mittelmeer, sie erhielt dafür die Meritorious Unit Citation.
Im darauffolgenen Jahr wurde die USS Los Angeles zur Pazifikflotte verlegt und wurde in Pearl Harbor stationiert. Von dort führte sie fünf Fahrten in den westlichen Pazifik, vier in den nördlichen Pazifik und eine in den Indischen Ozean durch. Sie gewann drei weitere Meritorious Unit Citation und wurde vier Mal mit dem Battle E ausgezeichnet, das die beste Einheit einer Gruppe jedes Jahr verliehen bekommt.
im Juli 1992 wurde sie in der Mare Island Naval Shipyard einer Überholung unterzogen, bei der neben der Installation technischer Neuerungen (Sonar und Feuerleitsysteme) auch ihr Reaktor mit neuem Brennmaterial aufgefüllt wurde. Nach dieser 31 Monate dauernden Überholung wurde sie im März 1995 wieder in Pearl Harbor stationiert.
Im Jahre 1999 wurde die USS Los Angeles modifiziert, um so genannte Dry Deck Shelter tragen zu können. Dies ist ein Modul, das hinter dem Turm am Rumpf des U-Bootes befestigt wird, durch das Taucher problemlos das getauchte U-Boot verlassen und betreten können.


Technische Daten
Verdrängung: 6300 t aufgetaucht, 7100 t getaucht
Länge: 110,3 m
Tiefgang: 9,7 m
Tauchtiefe: ca. 300 m
Besatzung: 12 Offiziere, 115 Mannschaften
Antrieb: Ein S6G-Reaktor
Geschwindigkeit: 30 kn


Bewaffnung
4 533-mm-Torpedorohre

Der Bausatz


Aus dem neuen 1/700er U-Boot-Programm von HobbyBoss kommen 11 Teile in einem stabilen Karton gut verpackt zum Modellbauer. Gusstechnisch auf dem Stand der Zeit präsentiert sich der Bausatz ohne Gratbildung und Auswerfermarken. Der Rumpf besteht aus zwei Halbschalen, so dass hier eine Vollrumpf- und Waterline-Option darstellbar ist. Die Rumpfdetails sind zwar nicht spektakulär, aber noch gut wiedergegeben. Gussrahmen C beherbergt den in einem Stück gegossenen Turm mit recht guten Details, sowie Teile der Antriebsanlage, die Periskope und zwei Aufnahmen für das Display. Der Displayständer liegt schon fertig bedruckt mit dem Namen des Modells vor.


 

Decals

Das Decal-Blatt ist auber gedruckt und hält Wasserstandsanzeigen, die Schiffskennzeichnung, sowie die typischen Markierungen amerikanischer Atom-U-Boote.

 

 

 Die Anleitung


Die Anleitung befindet sich auf der Rückseite der Verpackung und ist klar und übersichtlich in Explosionsdarstellung gehalten, so dass auch der Anfänger schnell zum Ziel kommt. Integriert ist die Bemalungsanweisung, die sich auf das Mr. Hobby/Mr. Color-Sortiment von Gunze-Sangyo bezieht, sowie die genaue Position der Decals. Bezüglich der Farbgebung ist Recherche empfohlen. Unterseeboote einfach in Schwarz oder Maschinen-Grau zu gestalten ist nicht unbedingt authentisch.



Fazit


Ein empfehlenswerter Bausatz dieses modernen Jagd-U-Bootes aus dem Hause HobbyBoss im beliebten Sammlermaßstab 1/700 mit wenigen, aber guten Details. Die Passgenauigkeit überzeugt. Der Bausatz bietet sich sowohl in Vollrumpf- als auch in Waterline-Option an. Für Anfänger und versierte Sammler insgesamt

 

OHNE BESONDERE STÄRKEN UND SCHWÄCHEN


Jörg.