Modellsuche

Suchen


Australischer Zerstörer HMAS Vampire 1/700 von Sebastian Bicke Drucken
Mittwoch, 11. Februar 2009 um 07:00

HMAS Vampire 1/700 von Sebastian Bicke

Das Original

Es handelt sich bei meinem Projekt um den australischen Zerstörer HMAS Vampire, der am 10. Dezember 1941 als ein Teil der Force Z bei der Versenkung des Schlachtkreuzers HMS Repulse und des Schlachtschiffes HMS Prince of Wales während der Schlacht vor der malaiischen Halbinsel anwesend war.

Zu dieser Force Z gehörten:

HMS Electra
HMS Express
HMAS Vampire
HMS Prince of Wales
HMS Repulse

Der Zerstörer HMS Tenedos erlebte diese Schlacht nicht mit, da er schon vorher aufgrund von Brennstoffmangel entlassen wurde.

Die britischen Schiffe wurden auf dem Rückmarsch in ihren Hafen, nachdem sie erfolglos eine japanische Invasion auf Malaysia suchten, von einem U-boot entdeckt, das ihr Position an das japanische Hauptquartier weiterleitete. Kurz darauf tauchten mehrere Wellen Torpedobomber auf, die sich jedoch nur auf die zwei Großkampfschiffe konzentrierten. Die Zerstörer blieben unbeschadet und konnten so einen Großteil der Überlebenden aufnehmen.

Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Force_Z

HMAS Vampire 1/700 von Sebastian Bicke

Das Modell

Tamiya hat den Rumpf, wie schon beim E-Class-Zerstörer, so konstruiert, dass die rechte Hälfte mit einer Art Nase in die linke hineinragt. Diesen Überhang muss man wohl, oder übel verspachteln und verschleifen.
Das Deck passt wunderbar und lässt sich auch einfach wieder entfernen, was das Lackieren sehr erleichtert.

Die "Aztekentreppen" hinter dem Backdeck wurden abgeschnitten und durch geätzte Treppen von Lion Roar ersetzt. Die zweizügige Reling stammt aus meinem GMM-Ätzteilset. Die Bemalung erfolgte mit Revellfarben, das Rigg besteht aus gezogenem Gussast.
Als Basis für die Wasseroberfläche dient eine bemalte Acrylplatte, die Wellen wurden mit Acrylgel modelliert.

Fazit

Der Bau hat mir sehr viel Spass gemacht, da alle Teile super zueinander passten - Tamiya eben. Ich hab ja noch den E-Class Zerstörer rumzuliegen, an dem ich mich dann nochmal auslassen kann...


Sebastian Bicke