Modellsuche

Suchen


Kilo-Klasse (Hobby Boss, 1/700) von Dennis Krick Drucken
Dienstag, 05. Juli 2011 um 07:00

Seitentitel

Das Original

Das Projekt 636 (Kilo2) ist eine verbesserte Version des Vorgänger-Typ Projekt 877 (Kilo 1). In den 1980er Jahren von der sowjetischen Marine als Dieselelektrisches-Patrouillen-Jagd-U-Boot entwickelt (das stärkste seiner Zeit) stehen sie heute (beide Varianten) noch in der russischen Marine im Einsatz. Insgesamt wurden für die russische Marine 24 Boote gebaut, wovon heute noch 16-17 Boote in Dienst stehen. Zudem entwickelte sich die Kilo-Klasse mit 37 an sieben verschiedene ausländische Marinen verkaufte Boote zu einem Exporterfolg.

Technische Daten Typ 636:

Länge:       73,8 m
Breite:       9,9 m
Tiefgang:   6,6 m
Tauchtiefe: ca 300 m
Besatzung: 39-60 Mann

Quelle wikipedia

Der Bau

Die Teile weisen eine feine und saubere Oberflächenstruktur auf und ließen sich problemlos verarbeiten (5 Teile;-) ).

Um es als ein Wasserlinien-Modell darstellen zu können, musste ich den oberen Rumpf tiefer (runter) schleifen um die gewünschte Höhe zu erreichen;-) . Lackiert wurde es mit "Tire Black" von Mr. Hobby. Ich benutzte dabei meine Spritzpistole.

Einziger Nachteil bei diesem Bausatz von Hobby Boss ist, dass keine Abziehbilder beiliegen. Zum Glück konnte ich auf Abziehbilder-Überbleibsel zurückgreifen, die ich noch über hatte.

Die Base war ursprünglich der Schaukasten eines Leopard 2A4 in 1:72 von Dragon. Den Boden des Schaukasten musste ich für mein Vorhaben etwas bearbeiten (spachteln und schleifen), erst dann konnte ich mit der Wassergestaltung beginnen, die ich der Anleitung von Frank Spahr aus der Modellfan entnahm (siehe Modellfan 2/11).

Dennis Krick