Modellsuche

Suchen


Schwerer Kreuzer Prinz Eugen (1/350, Trumpeter) von Fran Romero Drucken
Montag, 12. Mai 2014 um 05:00

Prinz Eugen

Der Schwere Kreuzer Prinz Eugen wurde als modifizierte Version der Admiral Hipper-Klasse von 1936-40 auf der Germaniawerft in Kiel gebaut. Sie war 212,5 m lang, 21,7 m breit und verdrängte 18400 t. Ihre Bewaffnung bestand aus acht 20,3 cm-Geschützen, zwölf 10,5 cm-Flak, zwölf 53,3 cm-Torpedorohren sowie leichter Flak.

Prinz Eugen wurde durch den gemeinsamen Einsatz mit der Bismarck (Operation Rheinübung) und den Kanaldurchbruch (Operation Cerberus) bekannt. Sie war eines der wenigen größeren Schiffe der Kriegsmarine, die den Zweiten Weltkrieg überlebten. Nach dem Krieg wurde sie den USA als Kriegsbeute zugesprochen und bei den Atombombentests im Bikini Atoll 1946 als Zielschiff genutzt. Sie wurde relativ unbeschädigt, aber stark verstrahlt ins Kwajalein-Atoll geschleppt, wo sie am 22. Dezember 1946 aufgrund undichter Stopfbuchsen der Propellerwellen kenterte.

Das Modell der Prinz Eugen habe ich vor einiger Zeit für AK Interactive und deren Alterungsprodukte (Weathering) benutzt. Dabei bot die Darstellung in einem Trockendock die einzige Möglichkeit, ein so stark gealtertes Schiff als Vollrumpfmodell realistisch in Szene zu setzen. Das Trockendock habe ich selbst gebaut. Die Resinfiguren sind von L'Arsenal. Die GMC Laster vom gleichen Hersteller habe ich zu deutschen LKWs modifiziert.

Link zur Bildergalerie

Fran Romero (übersetzt aus dem Englischen sowie Text über Original von Lars)

AK Interactive