Modellsuche

Suchen


HobbyBoss: Landungsträger USS Bonhomme Richard (1/700) Drucken
Dienstag, 27. Mai 2014 um 05:00

Deckelbild

Modell: USS Bonhomme Richard LHD-6
Hersteller: HobbyBoss
Maßstab: 1/700
Material: Polystyrol, Fotoätzteile, Naßschiebebogen
Umfang: 590 Bauteile
Art.Nr.: HB83407
Preis: 34,95 € (bei Modellbau König)

Das Original

Die USS Bonhomme Richard (LHD-6) ist ein amphibisches Angriffsschiff der Wasp-Klasse, welches Truppen mittels Hubschraubern und Landungsbooten anladen kann. Alternativ kann sie auch als leichter Träger für Harrier-Mehrzweckkampflugzeuge und U-Jagd-Hubschrauber dienen. Die Bonhomme Richard ist nach dem Schiff John Paul Jones von 1779 benannt und das dritte Schiff dieses Namens in der US Navy.

Die Bonhomme Richard wurde von Ingalls Shipbuilding in Pascagoula von 1995-98 gebaut. Ihr Heimathafen war San Diego in Kalifornien. Während Operation Iraqi Freedom 2003 spielte die Bonhomme Richard zwei wichtige Rollen: Zuerst wurden mehr als 1.000 Marines und ihre Ausrüstung nach Kuwait ausgeladen. Nachdem Transporthubschrauber, Truppen und Fahrzeuge ausgeschifft waren, nahm die Bonnie Dick zusammen mit dem Schwesterschiff USS Bataan (LHD-5) wenige Meilen vor der Küste Kuwaits ihre Position ein und wurde zu einem von zwei „Harrier Carriers“ im Persischen Golf. Von dort aus wurden Angriffe mit AV-8B Harriers in den Irak geflogen. Maschinen der Bonhomme Richard warfen mehr als 79 Tonnen Bomben ab und unterstützten so die Marines am Boden. Während der Operation Iraqi Freedom wurden vom diesem Schiff mehr als 800 Einsätze geflogen, davon 547 Kampfeinsätze.

Ende 2004 wurde sie nach Sri Lanka abkommandiert, um Unterstützungsdienste bei der Bewältigung der Auswirkungen des Erdbebens im Indischen Ozean am 26.12.04 und seinen nachfolgenden Tsunamis zu leisten. Am 4. Januar 2005 brachte sie Hilfsgüter an die Küste von Sumatra, Indonesien. Ihre Hubschrauber flogen Versorgungsgüter und medizinisches Personal in verschiedene Bereiche Indonesiens, des Weiteren wurden Verletzte ausgeflogen.

2006 und 2008 nahm sie an der RIMPAC-Übung teil. 2007 war sie an einem vorher unangekündigten Luft- und Seemanöver mit zwei Trägergruppen (John C. Stennis und Nimitz) vor der Küste des Irans beteiligt. 2009-10 wurde sie in den Operationsbereich der Fünften und Siebten Flotte (WESTPAC) abkommandiert und lief u.a. Häfen in Osttimor, Thailand, Malaysia und Hawaii an. 2010 nahm die Bonhomme Richard erneut an der multinationalen Übung RIMPAC teil. Ende des Jahres durchlief das Schiff eine Überholung bei NASSCO in San Diego, die bis in den April 2011 andauerte. Im August 2011 nahm sie an der Seattler Seafair teil.

2012 verlegte sie nach Japan im Austausch mit USS Essex (LHD-2), ihr neuer Heimathafen wurde Sasebo. 2013 nahm sie an der Übung Talisman Sabre vor Australien teil. Im April 2014 assistierte die Bonhomme Richard bei den Rettungs- und Sicherungsmaßnahmen nach dem Untergang des südkoreanischen Fährschiffes Sewol in der Nähe der Insel Jindo.

Technische Daten

Verdrängung : 40.650 Tonnen
Länge: 257,2 Meter
Breite: 33,5 Meter
Tiefgang: 8,2 Meter
Besatzung : 104 Offiziere, 1004 Matrosen, bis zu 1894 Truppen
Antrieb: 2 Propeller, über 2 Dampfturbinen angetrieben; 70.000 Wellen-PS
Geschwindigkeit: 20+ Knoten

Bewaffnung 

2x Starter Rolling Airframe Missile, 2x Starter NATO Sea Sparrow, 2x Phalanx CIWS, 3x 25 mm Mk38 Maschinenkanonen (Chain Gun), 4x 12,7 mm MH2B Maschinengewehre

Bordgeschwader

  • "Standard":  sechs AV-8B Harrier Angrffsflugzeuge, vier AH-1W Super Cobra Kampfhubschrauber, zwölf CH-46 Sea Knight oder vier MV-22 Osprey Transporthubschrauber, vier CH-53 Super Stallion Transportschrauber, drei bis vier UH-1N Huey Transporthubschrauber
  • "Assault":, 42 CH-46 Sea Knight oder 22 MV-22 Osprey Transportubschrauber
  • "Sea Control": 20 AV-8B Harrier Angriffsflugzeuge, sechs Hubschrauber zur U-Boot Bekämpfung

Motto: I have not yet begun to fight!
Nickname: “Revolutionary Gator”, “Bonnie Dick”

Quelle: wikipedia

Der Bausatz

Da der Bausatz des Typschiffs der Wasp-Klasse von HobbyBoss schon ausführlich besprochen wurde (siehe hier), möchte ich hier einzig die Unterschiede dieses Bausatzes hervorheben. Neu an diesem Bausatz sind vier zusätzliche Spritzlinge, auf dem sich die Bauteile finden, die zum Darstellen der Bonnie Dick mit all ihren Modifikationen benötigt werden. Alles ist in der bereits bekannten erstklassigen Qualität. Spritzling E und G enthalten neue Teile für die Insel und die Radarmasten sowie diverse Plattformen. Das große Plus aber sind die Spritzlinge M und N, denn jetzt hat man die Möglichkeit sowohl das Welldeck als auch das Hangardeck komplett nachzubilden! Schade ist, dass erst ab Bataan (LHD-5) diese Gießäste beigelegt werden, man also die Vorgänger-Bausätze (LHD-1 bis LHD-4) nicht mit Welldeck und Hangar bauen kann.

Bei den Bausätzen der Wasp and Bonhomme Richard ist das gleiche Zubehör enthalten: Sprich das Bordgeschwader (4x MV-22, 4x CH-53E, 4x AV-8B, 2x SH-60F, 2x AH-1W), die Landungsfahrzeuge (2x LCU, 2x LCAC) sowie die Decks- und Truppenfahrzeuge.

Die Fotoätzteile

Die erste Platine enthält Schutznetze für Bug und Heck sowie ein SPS-49 und SPS-67 Radar für diejenigen, die die jeweiligen Plastikteile ersetzen wollen. Die anderen beiden Platinen, die spezifisch für Bonhomme Richard sind, enthalten Catwalks (speziell für das Schiff angepasst) und ein Namensschild.

Abziehbilder

Der Größere der beiden Naßschiebebögen beinhaltet alle Markierungen für das Schiff,.d.h. Lande- und Warnmarkierungen für das Flugdeck bzw. die beiden Aufzüge, „Warning Circles“ für die Waffen sowie Schiffskennungen und Tiefenmarkierungen für den Rumpf. Auf dem anderen finden sich Markierungen für die Landungsfahrzeuge (LCU, LCAC) sowie für das Bordgeschwader.

Quellen

Fazit

Auch mit dem sechsten Schiff dieser Klasse hat HobbyBoss einen Bausatz von erstklassiger Qualität abgeliefert. Mit seinen fast 600 Teilen und aufgrund seiner Komplexität ist dieser Kit doch eher etwas für den fortgeschrittenen Modellbauer. Mit passendem Zubehörmaterial (z.B. den Ätzteilesätzen für Schiff und Bordgeschwader von Eduard) kann dieser Bausatz weiter „aufgehübscht“ und in ein wahres Schmuckstück verwandelt werden.

alt uneingeschränkt empfehlenswert

Jan Schulz

Wir danken Faller für das Bausatzmuster