Modellsuche

Suchen


John Franklin - Navy Board Ship Models 1650-1750 Drucken
Freitag, 19. Februar 2010 um 07:00

Navy Board Ship Models

Titel: Navy Board Ship Models 1650-1750
Autor: John Franklin
Verlag: Conway Maritime Press
Erscheinungsjahr: 1989
ISBN: 0-85177-454-7
Preis: nur noch antiquarisch erhältlich

Inhaltsverzeichnis

          Acknowledgements

  1. Historical Background
  2. Hull Framing
  3. Construction and Fittings
  4. Scales and Dimensions
  5. Identification of Ship Models
  6. Hull Supports, Baseboards and Display Cabinets

           The Models

  1. Ship of 50-58 guns c1655
  2. Fifth Rate of 36-40 guns 1669
  3. St. Michael, Second Rate of 90-98 guns 1669
  4. First Rate c1670
  5. Fifth Rate of 34 guns, Reign of Charles II
  6. Hampton Court, third Rate of 40-46 guns 1678
  7. Mordaunt, Fourth Rate of 40-46 guns 1681
  8. Fourth Rate of 50 guns 1682
  9. Coronation, Second Rate of 90 guns 1685
  10. Fourth Rate of 50 guns c1691
  11. Boyne, Third Rate of 80 guns on two decks 1692
  12. Lizard, Sixth Rate of 24 guns 1697
  13. First Rate of 96 guns c1702
  14. Third Rate of 70 guns c1702
  15. Galley-frigate of 32-40 guns 1702
  16. Fourth Rate of 46-54 guns c1703
  17. Marlborough, Second Rate of 90 guns 1706
  18. Third Rate of 70 guns 1706
  19. Fourth Rate of 44-50 guns c1710
  20. Fourth Rate of 50 guns c1715
  21. Lion, Fourth Rate of 60 guns 1738
  22. Second Rate of 80 guns c1740
  23. Third Rate of 70 guns c1740
  24. Fourth Rate of 52 guns c1740
  25. Royal Oak, Third Rate of 70 guns 1741
  26. Devonshire, Third Rate of 66 guns 1745

          Appendices

  1. Block Models
  2. Letters concerning a model for the Admirality Boardroom
  3. Models of Phinea Pett
  4. Samuel Pepys and Models
  5. Steering Arrangements

           Index

 

Inhalt

Im ersten Teil des Buches beschreibt John Franklin die Grundlagen und die Konstruktion der Navy Board Modelle. Detailfotos der verschiedenen Modelle und zahlreiche Zeichnungen stellen die unterschiedlichen Ausführungen der Aufgänge, Grätings, Hecklaternen usw. bei den Modellen gegenüber. Dem Maßstab und der Einordnung der Modelle in eine bestimmte Zeitspanne bzw. die Zuordnung zu einem bestimmten Original sind weitere Kapitel gewidmet.

  alt alt

Im zweiten Teil des Buches stellt John Franklin 26 Navy Board Modelle detailliert vor. Neben einigen Schwarz-Weiß-Bildern der Modelle gibt der Autor Angaben zu den Abmessungen. Falls das Modell einem bekannten Original zugeordnet werden kann,vergleicht der Autor die Maße beider. Angaben zu Ausrüstung, Details, Verzierungen und Farbgebung runden die Modellvorstellungen ab.

alt alt

Fazit

Das Buch bietet anhand der vorgestellten zeitgebnössichen Modelle einen interessanten Einblick in die Entwicklung des englischen Schiffbaus von der Mitte des 17. bis zur Mitte des 18. Jahhunderts. Leider enthält es nur auf 8 Seiten Farbabbildungen zu den Modellen. Trotzdem ist das Buch

alt sehr empfehlenswert

Christian