Modellsuche

Suchen


das logbuch 2016-1 Drucken
Samstag, 16. April 2016 um 05:00

Titel das logbuch

Titel: das logbuch 2016-1
Autor: Robert Volk (Chefredakteur)
Verlag: Arbeitskreis historischer Schiffbau e.V.
Erscheinungsjahr: 2016
ISBN: 0175-7601
Umfang: 48 Seiten mit farbigen und schwarz-weißen Abbildungen und herausnehmbarer Planbeilage
Preis: (nur für Mitglieder des Arbeitskreis historischer Schiffbau e.V.)

Inhalt

das logbuch ist die Vereinszeitschrift des Arbeitskreis historischer Schiffbau e.V. Dieser widmet sich dem Bau von Schiffsmodellen, betreibt ein Forum und veröffentlicht regelmäßig Pläne und Bücher. Als Beispiel sei hier die aktuelle Ausgabe von das logbuch vorgestellt:

Es enthält drei Artikel über historische Schiffe: der erste beschäftigt sich mit den Segelfregatten der US Navy und ist eine Fortsetzung einer Artikelserie. In der aktuellen Ausgabe werden die Fregatten Sabine, Santee, Raritan, St. Lawrence, Hudson, Independence und Macedonian (II) von Manfred Siegmüller vorgestellt. Für jede Fregatte finden sich die technischen Angaben und ein kurzer Lebenslauf, oft auch eine Seitenansicht des Rumpfs. Ein weiterer Artikel von Herbert Karting beschäftigt sich mit der Stettiner Heringsfischerei von 1817. Illustriert wird der Artikel mit einem Plan einer Heringsbuise, dem damals verwendeten Typ von Fischerboot. Dazu finden sich von diesem Typ noch Zeichnungen sowie Fotos von verschiedenen Modellen. Der dritte Artikel von Peter Rückert behandelt den niederländischen Seeschiffbau um 1850 und die Werft von Fop Smit insbesondere. Gezeigt sind Zeichnungen und Pläne von damaligen Klipperschiffen.

Zwei Artikel behandeln Museen und Sammlungen. Der erste von Klaus Lingenauber beschreibt die neue Schifffahrtsabteilung im Rijksmuseum in Amsterdam und ist mit tollen Farbfotos der dort ausgestellten Modelle illustriert (siehe Beispielseite unten).  Ein weiterer von Thomas Wilberg beschreibt die Plansammlung des Berliner Architekturmuseums, welche auch viele Binnenschiffe umfasst. Als Beispiel ist ein Plan des Eisbrechers Schwarzwasser abgedruckt.

Beispielseite das logbuch

Zu diesem Themenkomplex gehört auch die Planbeilage: auf DIN A2 ist der Plan des dänischen 60-Kanonenschiffs Princesse Sophia Magdalena im Maßstab 1/100 enthalten. Der Plan umfasst die Rumpflinien, eine Seitenansicht der Galion, eine Seiten und Heckansicht des Hecks, eine Seitenansicht des Schiffs, einen Längsschnitt und eine Aufsicht auf das Hauptdeck. Kleiner ist eine Ansicht der Takelage hinzugefügt. Die Pläne sind von Thomas Wilberg digital nachbearbeitete Varianten der Zeichnungen aus dem Rigsarkivet in Kopenhagen.

Drei Artikel widmen sich dem Modellbau. Michael Bauer erklärt, wie am Beispiel des Lotsenschoners Elbe 4 Groden, wie er einen Kartonbaubogen entwirft. Dies ist reich mit Abbildungen der verschiedenen Abschnitte der Konstruktion und des Modells illustriert. Wolfgang Bohlayer beschreibt, wie er für das Hamburger Hafenmuseum ein Modell des Tankers British Earl (ex Pinna) restauriert. Neben Fotos des Originals und des Modells findet sich auch ein über die Mittelseite abgedruckter Plan des Schwesterschiffs Strombus, was für den Bau eines Modells in kleineren Maßstäben schon ausreichend wäre. Der letzte Artikel widmet sich einem chinesischen Flussschifferboot um 1900, das im Verkehrsmuseum in Dresden ausgestellt ist. Auch hier finden sich neben Fotos des Modells auch Pläne.

Beispielseite das logbuch

Neben den genannten Artikel finden sich noch einige interessante Buchvorstellungen.

Fazit

Die aktuelle Ausgabe von das logbuch zeichnet sich durch eine gelungene Mischung aus Artikel aus. Hervorzuheben sind die guten Abbildungen und insbesondere die enthaltenen Pläne. Bei der Lektüre fühlt man sich in der Entscheidung bestätigt, Mitglied Arbeitskreis historischer Schiffbau e.V. geworden zu sein.

alt sehr empfehlenswert

Lars