Modellsuche

Suchen


Chinesische Fregatte Xiangtan in Kiel Drucken
Samstag, 22. Oktober 2016 um 05:00

Chinesische Fregatte Xiangtan im Nord-Ostsee-Kanal

Die chinesische Fregatte Xiangtan (湘潭, 531) ist eine von bisher 22 Mehrzweckfregatten des Typs 054A, einer Weiterentwicklung des Typs 054. Bereits Typ 054 stellt im Vergleich zu vorhergehenden Typ 053-Varianten eine deutliche Verbesserung dar. Die Rumpf- und Aufbautenform ist in Bezug auf eine reduzierte Radarsignatur optimiert. Vom Typ 054 wurden jedoch nur zwei Schiffe gebaut: Ma'anshan und Wenzhou. Darauf folgte die, insbesondere in Bezug auf die Flugabwehr, stark verbesserte Typ 054A-Variante.

Während die beiden Typ 054-Schiffe einen Achtfach-HQ-7-Starter haben (eine Weiterentwicklung der französischen Crotal), verfügen die Fregatten des Typs 054A über einen Senkrechtstarter für HQ-16, eine Weiterentwicklung der russischen Shtil. Damit besitzen die neuen Schiffe ein moderneres System zur Flugabwehr mit größerer Reichweite. Auch die Nahbereichsabwehr wurde durch den Ersatz der AK-630 durch Typ 730-Geschütze deutlich verbessert. Beim Geschütz ging man allerdings von einem 10 cm-Geschütz auf ein 7,62 cm-Geschütz zurück. Die ersten vier Schiffe des Typs 054A - Xuzhou, Zhoushan, Huangshan und Chaohu - wurden 2008 in Dienst gestellt und haben eine geschwungene Form des Schanzkleids auf dem Vorderdeck. Bei den folgenden 18 Schiffen, drei weitere sind aktuell (2016) noch in Bau, wurde die Form des Schanzkleids modifiziert.

Die Xiangtan ist 134 m lang und 16 m breit. Sie verdrängt voll beladen 4053 t. Ihr Antrieb besteht aus vier Dieseln mit insgesamt 30.400 PS, womit 30 kn erreicht werden.

Bewaffnung
1 x 7,62 cm PJ-26-Geschütz
2 x 3 cm Typ 730-Nahbereichsabwehrgeschütze (siebenrohrige Gatling)
2 YJ83-Vierfach-Anti-Schiffsraketenstarter
1 HQ-16-Luftabwehrraketen-Senkrechtstarter mit 32 Zellen
6 x 32,4 cm Torpedorohre (zwei Drillingsrohre für YU-7-Torpedos)
1 Harbin Z-9C-Bordhubschrauber

Die Fregatte Xiangtan wurde 2014 (?) bis 2016 von der Huangpo-Werft in Guangzhou gebaut. Sie ist Teil der Ostmeerflotte.

Von den Fregatten des Typs 054A gibt es von DreamModels im Maßstab 1/700 einen Spritzgussbausatz der frühen (054A) und späten Variante (054A+), der auch von Pit-Road vertrieben wird. Beide Varianten gibt (gab?) es von DreamModels auch als Resinbausatz. Aus letzterem habe ich das Schwesterschiff Yulin gebaut. Im Maßstab 1/350 gibt es von Trumpeter einen Bausatz der frühen Variante.

Hier Fotos, die beim Einlaufen der Xiangtan in Kiel und während der Kieler Woche 2016 gemacht wurden:

Link zur Bildergalerie 17/18. Juni in Kiel

Weitere Fotos, die am 18. Juni 2016 in Kiel gemacht wurden:

Link zur Bildergalerie 18. Juni in Kiel

Sowie Fotos vom Einlaufen in den Nord-Ostsee-Kanal und im Kanal selbst am 21. Juni 2016:

Link zur Bildergalerie 21. Juni im Nord-Ostsee-Kanal

 

Hier noch Fotos des Schwesterschiffs Yiyang.

Falk Pletscher (Fotos), Lars (Fotos, Text)