Modellsuche

Suchen

GTranslate

English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish

Flugzeugträger USS Bunker Hill (1/700, Dragon) von Nick Shipp Drucken
Montag, 17. Juli 2017 um 05:00

Das Original

Der Flugzeugträger USS Bunker Hill (CV-17) war eines von 24 fertig gestellten Schiffen der Essex-Klasse. Die Essex-Klasse war eine vergrößerte und verbesserte Version der Yorktown-Klasse. Schon vom Entwurf her wurde die Zahl der Flak erhöht. Die Panzerung wurde durch ein zweites Panzerdeck (das Hangardeck) verstärkt. Schiffe dieser Klasse bildeten den Kern der US-Offensive im Pazifik 1944-45 und dienten bis in die 1970er, Lexington sogar als Schulträger bis in die 1990er.

Die Bunker Hill war 265,2 m lang, 45,0 m breit und verdrängte 36.960 t. Der Antrieb erfolgte über acht Kessel und vier Dampfturbinensätze und leistete 150.000 PS, womit 32,7 kn erreicht wurden. Die Besatzung bestand aus 2682 Mann.

Bewaffnung
12 x 12,7 cm L/38 (vier Zwillingstürme, vier Einzellafetten)
32 x 4 cm L/56 Bofors (acht Vierlingslafetten)
46 x 2 cm L/70 Oerlikon
90-100 Flugzeuge

Die Bunker Hill wurde 1941-43 vom Fore River Shipeyard in Quincy gebaut. Ihr erster Ersatz war der Angriff auf Rabaul am 11. November 1943. Anschließend unterstützte sie zahlreiche Landungen und weitere Angriffe, darunter auch die Landung auf den Marianen, die zur Schlacht in der Philippinen See führte. Während der Operationen in den Marinanen wurde sie von einer Bombe getroffen, die zwei Mann tötete und etwa 80 verwundete. Im Oktober kämpfte sie in der Schlacht um Leyte beteiligt, u.a. an der Schlacht in der Sibuyan-See und bei Kap Engano. 1945 war sie in den Schlachten von Iwo Jima und Okinawa sowie an der Versenkung des japanischen Schlachtschiffs Yamato beteiligt. Am 11. Mai 1945 wurde sie vor Okinawa von zwei Kamikaze getroffen, die sicher 346 Mann töteten (wahrscheinlich 389) und 264 verwundeten und das Schiff schwer beschädigten. Ihre Reparaturen wurde im August abgeschlossen, d.h. sie kam im Zweiten Weltkrieg nicht mehr zum Einsatz, sondern transportierte nur noch US-Soldaten zurück über den Pazifik. 1947 wurde sie außer Dienst gestellt und wurde Teil der Reserveflotte. Die Bunker Hill wurde, wie USS Franklin und im Gegensatz zu ihren anderen Schwesterschiffen, nie wieder in Dienst gestellt und modernisiert. 1966 wurde sie gestrichen und diente dann noch für Elektroniktests. 1973 wurde sie zum Abwracken verkauft.

Die Bunker Hill erhielt für ihre Einsätze im Zweiten Weltkrieg die Presidential Unit Citation und elf Battle Stars.

Das Modell

Das Modell zeigt die USS Bunker Hill (CV-17) im Bauzustand von 1944 und ist aus dem Bausatz der Essex von Dragon gebaut. Der Bausatz wurde mit einem Holzdeck von Artwox und Fotoätzteilen von FlyHawk und Tom's Modellworks verfeinert.

Das Tarnschema MS32/6a habe ich mit den Farben von Colourcoats gemalt. Der Tarnanstrich auf dem Original unterschied sich von den offiziellen Plänen des Schemas (und von dem, was vor dem Umstreichen auf USS Franklin benutzt wurde). Ich versuchte das Schema so nah wie möglich an dem auf den Fotos erkennbaren zu halten.

Das Zentrum der Aufmerksamkeit liegt bei dem Modell auf dem Start einer Grumman Avenger von dem Katapult auf dem Hangardeck, was von der Besatzung interessiert beobachtet wird. Ich bin nicht sicher, ob dieses Katapult jemals genutzt wurde, aber es macht das Modell auf jeden Fall interessanter.

Nick Shipp

(übersetzt aus dem Englischen und Text über Original von Lars)