Fregatte Jupiter - Teil 9: Anker und Beiboote Drucken
Donnerstag, 19. Oktober 2006 um 19:24

Die Anker


Die Anker wurden vollständig aus Holz hergestellt, wie man hier sehen kann.



Der eigentliche Anker ist aus Schaft, Armen und Flunken zusammengesetzt. Der Ankerstock besteht aus zwei Teilen, die durch Bänder zusammengehalten werden. Die Bänder habe ich durch bemaltes Papier dargestellt. Zusätzlich sind Bolzen durch den Stock getrieben, die ich einfach durch einen Tropfen Farbe dargestellt habe. Kann man aber auf dem Foto nicht gut erkennen.
Der Ring besteht aus einem Stück Messingdraht, der mit Zwirn bekleedet wurde. Der Ring wurde durch ein Loch im Ankerschaft geschoben, das mit einem Miniaturbohrer gebohrt wurde (d=0,5mm)



Hier der komplette Ankersatz




Die Beiboote


Nach den Ankern habe ich mir die Beiboote vorgenommen. Kiel und die Steven sind aus 1x1 mm Holzstäben hergestellt. Die Bootsspanten bestehen dagegen aus Pappe. Dünnes Sperrholz ist bei den Versuchen zu leicht gesplittert. Der obere Abschluß (Dollbord) stabilisiert die Konstruktion.



Beplankt wurden die Boote mit sehr dünnem Holz. Diese Späne sind eigentlich für die Herstellung von Weihnachtssternen gedacht.
Fertig bemalt sieht die kleine Flotte so aus. Riemen und Ruderblatt fehlen noch.



Für die Fotosession konnte ich ein paar Preiserlein als Models gewinnen.