Hafen von Taranto: Kreuzer 'Duca D’Aosta' 1/700 von Aymeric Lopez Drucken
Samstag, 13. Januar 2007 um 11:03


Emanuele Filiberto Duca D’Aosta
Der Bausatz des italienischen Leichten Kreuzers Emanuele Filiberto Duca D’Aosta von Delphis Models ist, wie üblich, sehr genau und fein detailliert. Im Gegensatz dazu ist die Anleitung nicht sehr klar. Die Pläne des Profile Morskie-Hefts über die Duca D’Aosta sind sehr hilfreich, wenn es um die Positionierung der Kleinteile geht. Der Großteil der Masten liegt als Resinteile bei, die natürlich sehr zerbrechlich sind. Dem Bausatz liegen keine Ätzteile bei, insbesondere keine Relings. Der italienische Hersteller Regia Marina bietet Ätzteile für italienische Kreuzer an.







Für die Duca D’Aosta habe ich ein Diorama gebaut: es stellt den Kanal zwischen dem Hafen von Taranto und dem Meer dar. Für die Gebäude hatte ich nur einen Plan im Maßstab 1/700 und ein paar Photos. An dem Kanal steht die Burg Aragonese, die ich aus Polystyrol gebaut habe. Die Oberflächen der Burgmauern, wie die des Kais, habe ich mit Gips bedeckt. Die Drehbrücke besteht aus Plastikplatten, die Geländer sind geätzt. Die Wasseroberfläche habe ich aus Acrylgel hergestellt.
von Aymeric Lopez
www.italie1935-45.com
Aus dem Englischen übersetzt von Lars