The Kaiser's Cruisers 1871-1918 Titelbild


Titel: The Kaiser's Cruisers 1871-1918
Autor: Aidan Dodson und Dirk Nottelmann
Verlag:Seaforth Publishing
Erscheinungsjahr: 2021
ISBN: 978 1 5267 6576 5
Umfang: 320 Seiten mit zahlreichen Zeichnungen und Schwarz-Weiß-Fotos
Preis: 35 Britische Pfund (beim Verlag)

Inhalt

Lange gab es keine gute Literatur über die kleineren Kreuzer der Kaiserlichen Marine, jetzt haben Aidan Dodson und Dirk Nottelmann sich daran gemacht, diese Lücke zu schließen. Aidan Dodson hat bereits einige Bücher über Schiffe der Epoche geschrieben, darunter The Kaiser’s Battlefleet German Capital Ships, 1871–1918, das auch die größeren Kreuzer (die größeren Geschützte Kreuzer, Panzerkreuzer und auch die Schlachtkreuzer, d.h. die Großen Kreuzer) enthält. Dirk Nottelmann hat bereits zahlreiche Artikel und Bücher über die Kaiserliche Marine geschrieben, darunter auch eine Serie über die kleineren Kreuzer in Warship (siehe Besprechung Warship 2020) und Das Kanonenboot Iltis (II), das auch einige Schiffe behandelt, die als Kreuzer klassifiziert waren. Dieses neue Buch, The Kaiser's Cruisers 1871-1918, hat alle kleineren Kreuzer der Kaiserlichen Marine zum Thema, also Korvetten, Avisos, Torpedokreuzer, Ungeschützte Kreuzer, Geschützte Kreuzer, Minenkreuzer und Leichte Kreuzer, darunter die Schiffe, die als Kleine Kreuzer klassifiziert waren.

Hampton Roads 1862 Titelseite


Titel: Die großen Seeschlachten Band 7: Hampton Roads 1862
Autor: Jean-Yves Delitte
Verlag: Finix Comis
Erscheinungsjahr: 2019
ISBN: 978-3-945270-96-7
Umfang: 56 Seiten
Preis: 15,8 €

Inhalt

Band 7 dieser sehenswerten Graphic Novel-Reihe widmet sich den Geschehnissen rund um das Seegefecht in der Hampton Roads Bay vor 160 Jahren (siehe 160. Jahrestag), wo sich zum ersten Mal in der Seekriegsgeschichte zwei gepanzerte Eisenschiffe duellierten.

The Easter Egg Fleet Titel

Titel: The Easter Egg Fleet. American ship camouflage in WWI
Autor: Aryeh Wetherhorn
Verlag: Eigenverlag (gedruckt bei Lightning Source)
Erscheinungsjahr: 2020
ISBN: 978-965-92747-0-3
Umfang: 342 Seiten mit einigen Schwarz-Weiß-Fotos und zahlreichen farbigen Tarnschemen
Preis: ca. 46 €

Inhalt

Dieses Buch behandelt die Tarnanstriche von Schiffen der US Navy und zivilen, US-amerikanischen Frachtern im Ersten Weltkrieg, die sich durch sehr farbenfrohe, künstlerische Muster auszeichneten, worauf sich auch der Titel, übersetzt die Ostereiflotte, bezieht.

Die Weltkreise SMS Saida in den Jahren 1884-1886 Titel


Titel: Die Weltreise Seiner Majestät Korvette Saida in den Jahren 1884-1886
Autor: Rudi Palla
Verlag: Christian Brandstätter Verlag
Erscheinungsjahr: 2011
ISBN: 978-3-52033-462-4
Umfang: 128 Seiten mit zahlreichen Schwarz-Weiß-Fotos
Preis: 14 €

Inhalt

In diesem Buch behandelt Rudi Palla der Reise der österreichisch-ungarischen Korvette SMS Saida nach Brasilien, Südafrika, Australien, Niederländisch-Indien (heute Indonesien), Singapur, Malaysia, Ceylon (heute Sri Lanka), Yemen und Ägypten - eine Reise über 34.478 Seemeilen und mit 284 Tagen auf See vom 2. Oktober 1884 bis zum 5. Februar 1886. Die Saida war der letzte Kreuzer, der für die K.u.K. Kriegsmarine mit Segeltakelage gebaut wurde. Das Buch beruht auf Fotos, die während der Reise gemacht wurden, sowie dem Logbuch und dem Tagebuch des Kapitäns. 

The Naval War of the Pacific Titel

Titel: The Naval War of the Pacific. 1879-1884 Salpeter War
Autor: Piotr Olender
Verlag: MMP Books
Erscheinungsjahr: 2020
ISBN: 978-83-65958-77-8
Umfang: 160 Seiten mit zahlreichen Schwarz-Weiß-Fotos und Zeichnungen, einigen Karten und Skizzen
Preis: ca. 35 €

Inhalt

Dieser Band behandelt den Salpeterkrieg 1879-84 zwischen Chile auf der einen und Peru und Bolivien auf der anderen Seite. In diesem Krieg spielten die chilenische und peruanische Marine eine Schlüsselrolle. Das umstrittene Grenzgebiet ist eine rohstoffreiche Wüste, so dass Truppenbewegungen primär über See erfolgten. Somit war das Erringen der Seeherrschaft entscheidend für den chilenischen Sieg. Beide Seiten setzen in dem Krieg Panzerschiffe ein, von denen eines, die Huáscar, noch heute als Museumsschiff erhalten ist. Zudem ist ein Nachbau der Korvette Esmeralda seit 2011 als Museumsschiff zugänglich und viele der heutigen chilenischen und peruanischen Kriegsschiffe sind nach Kommandeuren dieses Kriegs benannt.


Titel: Österreichisch-Ungarische Kriegsschiffe 1914 bis 1918
Autor: Wihelm M. Donko
Verlag: Motorbuch Verlag
Erscheinungsjahr: 2020
ISBN: 978-3-613-04281-0
Seiten: 144 Seiten
Preis: 19,95 € bei Motorbuch Versand

Inhalt

Dieses Buch informiert den Leser über die Kriegsschiffe der Seemacht Österreich-Ungarn im Ersten Weltkrieg und deren Verbleib. Alle damals vorhandenen oder im Bau befindlichen Schlachtschiffe, Panzerkreuzer, Kreuzer, Zerstörer, Torpedoboote und Unterseeboote der österreichisch-ungarischen Kriegsmarine werden detailliert beschrieben.


Titel: Österreichs Kriegsmarine – Eine Seemacht und ihr Ende
Autor: Wihelm M. Donko
Verlag: Österreichs Kriegsmarine – Eine Seemacht und ihr Ende
Erscheinungsjahr: 2018
ISBN: 978-3-9504475-3-8
Umfang: 144 Seiten
Preis: 24,95 € bei www.edition-wh.at

Inhalt

Der bekannte österreichische Historiker und Autor Mag. Wilhelm M. Donko beschreibt in dem vorliegenden Buch in einem flüssigen Stil den Aufstieg Österreich-Ungarns zur einst achtgrößten Seemacht der Welt, ausgestattet mit modernen Schlachtschiffen, Kreuzern, U-Booten, Seeflugzeugen und einer „eigenen“ Stadt. Auch das Ende dieser Seemacht wird beschrieben, von der nach 1918 nichts mehr blieb als eine Erinnerung.

Zr. Ms. Bonair Buchtitel

Titel: Ijzeren schroefstoomschip 4e klasse Zr. Ms. Bonaire. Monument van de moderne scheepsbouw in Nederland
Autor: Jan Klootwijk & Dick Vries
Verlag: Lanasta
Erscheinungsjahr: 2020
ISBN: 978-90-8616-152-2
Umfang: 192 Seiten mit vielen Schwarz-Weiß- und Farbfotos sowie Plänen
Preis: 34,95 €

Inhalt

Dieses Buch über den niederländischen Kreuzer Zr. Ms. Bonaire von 1877, heute ein Museumsschiff in Den Helder, enthält deutlich mehr, als der Titel verspricht: es behandelt auch die Entwicklung der dampfgetriebenen, eisernen Schiffe und beschreibt ausführlich die verschiedenen Klassen von niederländischen Kreuzern, die mit Dampf- und Segelantrieb ausgerüstet waren. 

Titel: S.M. U9 The Kaiser's famous U-Boat
Autor: Berthold Tacke
Verlag: Das Werk
Erscheinungsjahr: 2021
ISBN: -
Umfang: 99 Seiten, ca. 90 Fotos, Abbildungen, Grafiken, Tabellen
Preis: im Bausatz von U 9 enthalten

Inhalt

Dem guten Draht zwischen dem Inhaber von Modellbau-König/Das Werk Harald Bauske und dem allseits bekannten, so glaube ich, Berthold Tacke verdanken die Käufer des U 9-Bausatzes (Bausatzbesprechung) ein ungewöhnliches Extra. Ein Extra, dass es so noch nicht in einem Bausatz gegeben hat. Ein 99 seitiges, zweisprachiges, deutsch und englisches Begleitheft, das inhaltlich einen Rundumschlag aller Themen  liefert, die sich quasi aufdrängen, wenn man darüber nachdenkt, was man den Lesern anlässlich des Erscheinens eines Bausatzes von S.M. U 9 alles anbieten könnte.

Aurora, Diana, Pallada Titel

Titel: Cruisers of the 1st Rank. Avrora, Diana, Pallada
Autor: Aleksiey V. Skvorcov
Verlag: MMP Books
Erscheinungsjahr: 2015
ISBN: 978-83-63678-56-2
Umfang: 208 Seiten mit vielen Plänen und Fotos
Preis: 35 britische Pfund

Inhalt

Dieses Buch über die russischen Geschützten Kreuzer (Kreuzer 1. Ranges) Aurora (Аврора), Diana (Диана) und Pallada (Паллада) dürfte die bisher umfassendste Abhandlung über diese Klasse in Englisch sein. Es  ist eine Übersetzung eines russischen Buches des Gangut-Verlags von 2012 und entsprechend wie die Bücher des Gangut-Verlags aufgebaut - nur, dass diese Ausgabe sprachlich für mehr Leser zugänglich sein dürfte.