Drucken

Hampton Roads 1862 Titelseite


Titel: Die großen Seeschlachten Band 7: Hampton Roads 1862
Autor: Jean-Yves Delitte
Verlag: Finix Comis
Erscheinungsjahr: 2019
ISBN: 978-3-945270-96-7
Umfang: 56 Seiten
Preis: 15,8 €

Inhalt

Band 7 dieser sehenswerten Graphic Novel-Reihe widmet sich den Geschehnissen rund um das Seegefecht in der Hampton Roads Bay vor 160 Jahren (siehe 160. Jahrestag), wo sich zum ersten Mal in der Seekriegsgeschichte zwei gepanzerte Eisenschiffe duellierten.

Hampton Roads 1862 Beispielseite


Szenario und Zeichnungen stammen vom begnadeten Marinemaler Jean-Yves Delitte. Als offizieller Marinemaler der belgischen Marine und als ordentliches Mitglied der Akademie der Künste & Wissenschaften des Meeres kennt er die historischen Abläufe wissenschaftlich genau und die dargestellten Schiffe und Szenerien bis ins Detail. Die geschichtlichen Ereignisse bilden den gesicherten Rahmen für seine fiktionale, realistisch in Szene gesetzte Erzählweise. Dabei schildert er im Gegensatz zur gewohnten Geschichtsschreibung die historischen Tatsachen meist aus der Sicht der unteren Dienstränge. Die Zeichnungen und die Kolorierung sind von hohem, künstlerischem Anspruch und unterstützen mit ihren Ausschnitten oder Totalen die Dramatik des Geschehens, basierend auf einer sorgfältigen dokumentarischen Recherche.

Hampton Roads 1862 Beispielseiten


Der vorliegende Band handelt während des Amerikanischen Bürgerkrieges und thematisiert die Entstehung der CSS Virginia und der USS Monitor mittels einer laufenden Gerüchteküche unter den beteiligten Soldaten der Küstenverteidigung und ihren Beobachtungen des Geschehens auf dem Wasser. Dabei wechselt die Darstellung in schnellen Schnitten vom Lager der Unionisten ins Lager der Sezessionisten und umgekehrt. Durch die Tätigkeit eines Spions gewinnt die Handlung zusätzliche Brisanz. Wie schon in den bereits erschienen Bänden, kulminiert die Erzählung jeweils in den mit außerordentlicher Akribie gezeichneten, dramatischen Gefechtsdarstellungen zwischen den beteiligten Schiffen.

Zusätzlich findet sich am Schluss des Bandes eine mehrseitige Dokumentation zu Zeitgeschichte und ein erläuterndes Glossarium.

Fazit

Wer den hohen Anspruch der Graphic Novel Darstellung liebt, kommt bestimmt auf seine Kosten, alle andern könnten möglicherweise für sich ein unbekanntes Genre entdecken.

empfehlenswert


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!