Drucken
Buchreihe Marine-Arsenal
Titel: Die "Wshington-Kreuzer" als "Schlachtschiff-Ersatz"
Untertitel: Entstehung und Entwicklung der Schweren Kreuzer 1922-1939 Teil 2: Japan, Italien, Deutschland, Sowjetunion, Spanien, Argentinien
Verlag: Podzun-Pallas-Verlag
Autor: Siegfried Breyer
Umfang: 48 Seiten mit SW Bildern, Zeichnungen und Skizzen
Erscheinungsdatum: 1993
ISBN: 3790904759
Preis: Auf dem Heft 19,80 DM ~10,10 Euro

Inhalsübersicht:


Begonnen wird bei diesem Heft mit einer Zusammenfassung/Übersicht der Japanischen Schiffe, denen dann eine Verlustliste der schweren Kreuzer von 1941 - 45 folgt. Jetzt folgt als ersten eine dreiseitige Übersicht über die FURUTAKA-Klasse (FURUTAKA, KAKO) mit Technischen Daten, 9 Bildern und einer Skizze. Die AOBA-Klasse (AOBA, KINUGASA) folgt nun wieder mit den technischen Daten einer Skizze und diesmal 7 Bildern, gefolgt von der MYOKO-Klasse (MYOKO, NACHI, HAGURO, ASHIGARA) wieder mit technischen Daten, 9 Bildern und einer Skizze. Nun kommt die TAKAO-Klasse (TAKAO, ATAGO, MAYA, CHOKAI) an die Reihe: hier mit 9 Bildern, 2 Skizzen und den üblichen technischen Daten, diesmal sind sehr gute Fotos aus der Bauphase der TAKAO. 7 Bilder der MOGAMI-Klasse (MOGAMI, MIKUMA, SUZUYA, KUMANO) mit den dazugehörigen technischen Daten und zwei Skizzen folgt die TONE-Klasse (TONE, CHIKUMA) mit nur einer Skizze weniger als bei der MOGAMI-Klasse.
Jetzt folgt ITALIEN mit seinen Schiffen in einer kurzen Zusammenfassung und den Verlusten der Schweren-Kreuzer im Zweiten Weltkrieg. Angefangen wird hier mit der TRENTO-Klasse (TRENTO, TRIESTE) mit den technischen Daten, drei Bildern und zwei Skizzen. Die ZARA-Klasse (FIUME, GORIZA, POLA, ZARA) wird mit 5 Bilder gezeigt und auch hier sind die technischen Daten zu finden, nur eine Skizze sucht man bei der Schiffsklasse vergeblich. Der BOLZANO (Einzelschiff) widmet sich die letzte Seite der italienischen Schiffe. Technische Daten ein Bild und zwei Skizzen sind alle auf einer Seite zusammengefasst.
Das Deutsche Reich mit seinen Schiffen der ADMIRAL HIPPER-Klasse (ADMIRAL HIPPER, BLÜCHER) und der PRINZ EUGEN-Klasse (PRINZ EUGEN, SEYDLITZ, LÜTZOW) wird kurz angesprochen, denn hier sind spezielle Marine-Arsenal Heft vorhanden.
Die Schiffe der Sowjetunion bestanden nur aus der KIROV-Klasse (KIROV, VOROSHILOV, MAKSIM GORKY, MOLOTOV, KALININ, KAGANOVICH)von denen außer drei Bildern und der Zusammenfassung inkl. technischer Daten nicht viel zu sehen ist. Zum Abschluss Spanien mit der CANARIAS-Klasse (CANARIAS, BELEARES) und Argentinien mit der ALMIRANTE BROWN-Klasse (ALMIRANTE BROWN, VEITICINCO DE MAYO)beide mit einer kurzen Zusammenfassung den technischen Daten und zwei Bildern.
Die abschließende Zusammenfassung beendet dieses in Bezug auf Fotos gut gelungene Buch.
Den "Internationalen Flottennachrichten und Marinerundblick" mit sechs Seiten folgt die "Historische Seite" bei der es auf zwei Seiten um den Flottentender HELA - das letzte noch dienstbereite Schiff der Kriegsmarine geht. Auf der letzten Seite des Heftes ein Bilderrätsel.

Fazit:


Einige schöne Detailfotos machen dieses durchschnittliche Heft auch nicht besser! Eher etwas für den Sammler der Heftreihe!