Drucken

Buchreihe Marine-Arsenal
Titel: Die Schweren Kreuzer der Kriegsmarine
Verlag: Podzun-Pallas-Verlag
Autor: Siegfried Breyer
Umfang: 48 Seiten mit SW-Bildern, Zeichnungen und Skizzen
Erscheinungsdatum: 1999
ISBN: 3790906689
Preis: Auf dem Heft 24,80 DM ~12,60 Euro

Inhaltsübersicht:


Der Spezial Band 10 beginnt mit dem Vorwort, das den Zusammenhang mit den Bänden 16, 19, und 22 knüpft und die Einzelheiten erklärt, auf die in diesem Band eingegangen wird.
Dieser Band selber beginnt mit "Der Weg zu den Deutschen "Washington-Kreuzern"", bei denen die Planungsüberlegungen eine große Rolle spielen. Dazwischen folgt ein Generalplan des Kreuzers BLÜCHER auf einer Seite bis zu der Liste über "Die deutschen Schweren Kreuzer in Fakten und Zahlen", worauf gleich die Rubrik "Die deutschen Schweren Kreuzer im Krieg" folgt, hier macht die ADMIRAL HIPPER den Anfang. Nach einer Zusammenfassung, die mit einigen Bildern aufgelockert wird, folgt dann die BLÜCHER und die PRINZ EUGEN, letztere mit sehr vielen Fotos. Nun sind wir schon beim letzten Kapitel zum Thema des Bandes, der Rubrik "Die beiden letzten Schweren Kreuzer", SEYDLITZ und LÜTZOW, angekommen.
Weiter geht es mit den "Internationalen Flottennachrichten und Marinerundblick" auf vier Seiten, denen "Die Historische Seite" mit dem Titel "Deutsche 15cm-Türme für Sowjetkreuzer" anfängt und dann über die Rubrik "Vor 80 Jahren: Die Selbstversenkung der Deutschen Flotte" zur Rubrik "Kriegsabzeichen für Hilfskreuzer" kommt. Die letzte Seite gehört wieder der Rubrik "Kriegsschiffe auf alten Postkarten" - gezeigt wird diesmal das dänische Depotschiff AEGIR.

Fazit:


Ein Band, welcher die Kriegseinsätze der Schweren Kreuzer bespricht und die Bände 16, 19 und 22 zusammenfasst. Die Bilder der schweren Einheiten sind wieder was für Detailfanatiker und auch eine große Anzahl Bilder der PRINZ EUGEN sind zu bewundern, sogar als USS PRINZ EUGEN.
Etwas für Liebhaber dieser Schiffe!