Drucken

Fushida Mitsuo & Okumiya Masatake - "Midway - The Decisive Battle of the Pacific War




links Hardcover, mittig Taschenbuch, rechts - für Lesefaule - als Kassette!

ISBN - 0-304-36154-2 (Taschenbuch)
Preis ca 9,99 € als Taschenbuch, ca 23,00 € als Hardcover
Thema: Schlacht um Midway Juni 1942
Sprache: Englisch

Zum Buch:


Captain Fuchida und Commander Okumiya waren beide an der Operation "MI - AL" beteiligt. Während Fuchida nach einem Unfall nur teilweisen Dienst an Bord der "Akagi" hatte, war Commander Okumiya an der Alleuten-Invasion beteiligt. Dies und die Tatsache, dass Fuchida sonst Fliegerführer der "Akagi" war und somit auch Zugang zu geheimen Informationen hatte, führt zu einem überaus informativen Ergebnis. In der Tat, stellt dieses Buch auch heute noch, gut 50 Jahre nach der Ersterscheinung, eine wichtige Primärquelle anderer Autoren dar.

Zum Inhalt:


Verzeichnis

  • Introduction
  • Midway - The Japanese Story

    • Foreword by Admiral Raymond A. Spruance, USN (ret)
    • Introduction by Admiral Kondo Nobutake, IJN
    • Authors' Preface
    • Editors's Preface
    • Sortie from Hashirajima
    • Evolution of Japanese Naval Strategy
    • Debate of Future Strategy
    • Doolittle Ends Debatte
    • Midway Operation Plan
    • Preparation for Battle
    • Heading for Battle
    • Gathering Storm
    • The Nagumo Force Fights
    • Admiral Yamamoto's Operations
    • Finale
    • Analysis of Defeat
    • Appendix 1 - US and Japanese Losses in the Battle of Midway
    • Appendix 2 - Combined Fleet Task Organization, 5 June 1942
    • Index

  • Index
  • About the Editor
Neben der eigentlichen Beschreibung der Operation geht das Duo auch auf die Entwicklung der Strategien der Marineführung ein. Hierbei geht man, für die damalige Zeit unvorstellbar, auch kritisch mit der eigenen Führung um. Die zum Teil unvorstellbar dilletantischen Planungen der Operation "MI" lassen den Leser öfters den Kopf schütteln.
Die eigentlichen Kämfe werden auf relativ wenig Seiten abgehandelt. Dies hat aber die Ursache weniger in den vorhandenen Quellen, sondern eher auf die relativ kurze Zeitspanne, in denen der Kampf verloren ging. Gleichzeitig räumt das Buch recht schnell mit der weit verbreiteten Meinung auf, nach dem der Angriff durch überlegene amerikanische Kräfte verloren ging.
In der "Analysis of Defeat" werden die gröbsten Fehler - materieller, technologischer, logistischer oder psychischer Natur - zusammen getragen. Allerdings sind seine Schlussfolgerungen (z.B. Zusammenlegung der gesamten Kombinierten Flotte) nicht ganz unumstritten, wie Diskussionen in diversen Foren zeigen (Verlust der Geschwindigkeit durch langsamere Einheiten).
Als Zusammenfassung werden alle Verluste aufgelistet, gefolgt von einer Aufstellung aller Schiffe, die an der Operation teilgenommen haben.

Fazit

Das Buch kommt mit seinen nicht einmal 300 Seiten recht unscheinbar daher. Der Inhalt ist dafür aber einsame Spitze. Nicht nur spannend geschrieben, ist es hoch informativ und für jeden empfehlenswert, der auch etwas zur Geschichte der japanischen Marine erfahren möchte. Lediglich seine Analyse stellt einen gewissen Schwachpunkt dar - heute, 50 Jahre nach Erscheinen des Buches und Dank der vielen Diskussionen, die auch dieses Buch mit angestoßen hat.
Deshalb meine vollste Empfehlung