Drucken
Trainer Boeing T-45 Goshawk (1/48)

Das Original

Die Boeing T-45 Goshawk wurde von McDonnell Douglas (heute ein Teil von Boeing) und British Aerospace (heute BAE Systems) aus der Hawker Siddeley Hawk für die US Navy entwickelt. Sie ersetzte die T-2 Buckeye und TA-4 Skyhawk als Trainer und ist dafür ausgelegt, auf Flugzeugträgern starten und landen zu können. Zwischen 1988 und 2009 wurden insgesamt 225 Maschinen für die US Navy gebaut. Die ersten wurden 1991 in Dienst gestellt. Die Maschinen wurden immer wieder modernisiert, aktuell sind sie auf dem T-45C-Standard.

Trainer Boeing T-45 Goshawk (1/48)


Die Boeing T-45 Goshawk ist 12,0 m lang, hat eine Spannweite von 9,4 m und ein maximales Abfluggewicht von 6,1 t. Der Antrieb erfolgt durch ein Strahltriebwerk mit 24,6 kN-Schub, womit 543 kn (1006 km/h) erreicht werden. Die Besatzung besteht aus zwei Personen.

Trainer Boeing T-45 Goshawk (1/48)

Das Modell

Fast jeder hat schon eine BAE Hawk gesehen und die meisten auch schon eine gebaut, sehr viel seltener ist die US Navy-Variante. Zugegeben der Bausatz in 1/48 von Kinetic ist nicht ganz billig und dazu auch nicht ganz einfach zu bauen, dazu hab ich die Kinetic Ätzteile und Resinsitze verbaut.

Trainer Boeing T-45 Goshawk (1/48) Trainer Boeing T-45 Goshawk (1/48)


Beim Zusammenbau traten an folgenden Stellen Probleme auf:

Trainer Boeing T-45 Goshawk (1/48)


Peter Neugebauer

(Text über Original von Lars)