Decals in 1:700 für Airwing USS "Forrestal"


Hersteller: starfighterdecals
Maßstab: 1/700
Preis: 16 Euro/Bogen
for1for2
Viele Schiffsmodellbauer standen häufiger schon mal vor dem Problem, passende Decals für ihre Projekte zu bekommen. Dies gilt vor allem für die Flugzeugträgerbauer unter uns. Da gibt es die schönsten Trägermodelle in den unterschiedlichsten Maßstäben und dann fehlen die Decksmarkierungen oder – viel schlimmer – die korrekten Markierungen für die Flugzeuge. Wir brauchen uns nicht länger zu grämen, das Problem hat eine Lösung und die heißt: starfighterdecals.
Dahinter verbirgt sich Mark aus Stephens City in Virginia. Mark hat, wie so viele Garagenfirmen, vor einiger zeit begonnen, mit seinem Alps-Drucker Abziehbild-Bögen für die alten Revell-Flugzeugträger mit den krummen Box-Size-Massstäben zu entwickeln und über ebay zu verkaufen. Daraus hat sich ein lohnendes Geschäft entwickelt und deshalb bietet Mark seine Decals jetzt auch auf einer eigenen Homepage unter anderem über modelwarships an. Das Beste aber ist: starfighterdecals stellt auch Abziehbilder nach Wunsch her. Meine Anfrage, ob er mir Decals für mein Saipan-Projekt drucken könne und ob es ihm eventuell möglich sei, Markierungen für eine komplette Airgroup der „Forrestal“ von 1975 in 1:700 herzustellen, beantwortete Mark mit: Anytime – jederzeit.
Die Bögen für die „Forrestal“ sind inzwischen eingetroffen und übertreffen die kühnsten Erwartungen. Auf zwei Decalbögen befinden sich die Abziehbilder für die komplette Airgroup, einschließlich unterschiedlicher Seriennummern für die Flugzeuge – sie stimmen, woher Mark die Informationen dafür hat, ist mir ein Rätsel.
for3for4

Hier die Staffeln:


VF-11 Red Rippers
VF-74 BeDevilers
VA-83 Rampagers
VA-81 Sunliners
VA-85 Black Falcons
VAQ-134 Garudas
RVAH-7 Peacemakers
VAW-111 Bats
SH-3 Tridents
Wer keines der winzigen Decals verschnippelt, kann satte 79 Flugzeuge und 3 Hubschrauber in 1:700 an Deck stellen. Die Gefahr, sich zu verschneiden, ist allerdings gegeben, denn die einzelnen Elemente müssen sorgfältig aus dem Trägerfilm geschnitten werden.
for5for6
Wer dabei sorgfältig und fein genug arbeitet, kann jeden seiner Winzlinge mit bis zu 25 Decals aufpeppen. Darunter sind sogar Wartungshinweise. Blendschutz vor dem Cockpit, Cockpitverstrebungen, graue und schwarze Laufwegsmarkierungen? Kein Problem, alles da. Tatsächlich ist dieser Abziehbilderbogen detaillierter als so mancher, der in 1:72 präsentiert wird. Selbstverständlich ist auch die jeweilige persönliche „Kiste“ für den Geschwaderchef für jede Staffel dabei.
Abgerundet wird der Bogen mit einem genauen Plan für die exakte Plazierung der Decals. In Farbe, versteht sich.
for7Eine sehr feine Pinzette und gute Augen vorausgesetzt lassen sich die Decals ausgesprochen gut verarbeiten. Der Trägerfilm ist dünn aber dennoch reißfest und Weichmacher sind nahezu überflüssig. Die Oberfläche der Flugzeuge sollte allerdings hoch glänzend lackiert sein, damit die Abziehbilder gut halten.
Fazit: Eine neue Dimension in Sachen Decals. Ein Bogen für die „Forrestal“ kostet 20 $, umgerechnet also etwa 16 Euro.
Äußerst empfehlenswert
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Frank Ilse