Modellsuche

Suchen


Flugzeugträger HMS Invincible 1982 (1/350, Umbau Airfix) von Louis Carabott Drucken
Mittwoch, 16. Juli 2014 um 05:00

 

HMS Illustrious-Spezial

 

Seitentitel

Das Modell

Beim Erscheinen des Bausatzes der Illustrious von Airfix entschied ich mich, den Bausatz, der aus dem Kasten als Illustrious im letzten Zustand als Harrier-Träger baubar ist, zur HMS Invincible im Zustand des Falkland Krieges 1982 umzubauen. Der Bauzustand von 1982 unterscheidet sich grundlegend von dem, den Airfix darstellt.

Der Bug des Schiffes musste komplett geändert werden. Dazu entfernte ich sämtliche Details inklusive des Ski Jump und baute alles aus 0,5 mm Plastikkarte neu auf. Den Ski Jump musste ich neu bauen, wobei ich lediglich den geschwungenen Teil der Bausatz-Startrampe verwenden konnte. Der Strahlabweiser und der Sea Dart-Starter wurden selbst gebaut, wozu ich Teile eines alten Motherboards, Kunststoffstückchen und Pillenkapseln verwendete.

Am Rumpf, speziell der Backbordseite, musste ich ebenfalls Änderungen vornehmen. Den Ausleger im Bootsbereich nahm ich weg und änderte die Öffnungen ab, um eine Barkasse anstatt des Dinghis unterzubringen.

Die Insel musste ich extrem umbauen, damit die kugelförmigen Radome, die ich aus den Enden von Pipetten herstellte, Platz fanden. Ebenso änderte ich den Hauptmast ab. An den Brücken- und Inselseiten ergänzte ich diverse Details, hauptsächlich weitere Lichter, CC-Einheiten, neue Rohre und Kanäle und Feuerlöscheinrichtungen. Zusätzliche Bootseinrichtungen musste ich ebenfalls selbst bauen, da Invincible an Steuerbord neben einer Schaluppe drei Barkassen und backbords zwei Barkassen führte.

Den Ausleger backbord am Heck des Schiffes entfernte ich und verschloss die Öffnung. Den Hangar detaillierte ich, indem ich eine geschäftige Atmosphäre schuf. 

Airwing

Die Sea Kings, sieben HAS.5 und zwei HC.4 der HMS Hermes, entstanden aus modifizierten Tamiya SH-3H, ebenso wie die ursprünglichen AV-8 von Commander Models zu Harrier wurden.

Bemalt habe ich das Modell mit verschiedenen Acryl-, Enamel- und Ölfarben. Entgegen der Vorstellung, Royal Navy Schiffe seien immer frisch gestrichen gewesen, zeigt das Betrachten von Myriaden von Bildern der Invincible, dass das Schiff deutlich verwittert war. Die eigentlich schwarzen Bereiche der Masten wurden auf dem Weg in den Atlantik mit Grau übermalt, genauso wie die Unterseiten der Harrier. Ich versuchte auch etwas Verschmutzung durch Ruß, der vom ersten Schornstein stammt, am Hauptmast darzustellen.

 

Link zur Bildergalerie

 

Referenzen: From the Bridge HMS Invincible von Leo Marriott

                 Harrier Carriers Vol1 HMS Invincible von Neil McCart

Louis Carabott (Text aus dem Englischen übersetzt von Sven)