Modellsuche

Suchen


WMM: Torpedoboot SMS Elster 1/350 Drucken
Freitag, 20. April 2007 um 19:57
SMS Elster von WMM

Hersteller: Wiener Modellbau Manufactur
Maßstab: 1/350
Art.Nr.: WMM135002
Preis: 32,00 €

Das Vorbild


Die SMS Elster wurde 1888 auf der Schichau Werft in Deutschland für die k.u.k. Marine Österreich-Ungarns gebaut. Sie war Teil des vierten Bauloses einer ganzen Serie von Torpedobooten die alle nach Vögeln benannt wurden (Sperber, Habicht, Bussard, Condor, Geier, Uhu, Würger, Kranich, Reiher, Ibis, Gaukler, Harpie, Flamingo, Secretär, Weihe, Marabu, Kukuck, Star, Krähe, Rabe, Kibitz).

Technische Daten:
Verdrängung: 78 t
Länge: 39,8 m
Breite: 4,8 m
Tiefgang: 1,9 m
Torpedos: 1 x 35cm Bugrohr
1 x 35cm M 1889 auf dem Achterdeck
Kanonen: 2 x 37mm L23 SFK
Crew: 2 Offiziere + 16 Matrosen
Antriebsleistung: ca. 1000 PS
Geschwindigkeit: 21,23 knoten

Die SMS Elster war ab 1889 in Pola an der Adria stationiert und nahm 1897 an der Blockade Kretas teil. 1902 sank sie in 2 Meter Tiefe nach Kollision mit einem Felsen. Nach der Reparatur gehörte sie zur Torpedoschule und wurde 1909 umgebaut. Sie erhielt dabei einen neuen Yarrow Boiler was das Aussehen stark veränderte, sie hatte nun 2 Schornsteine und 2 Masten. Ein weiterer Umbau brachte 1911 die Umstellung auf Ölfeuerung, der Name Elster hatte schon vorher der Nummer 24 weichen müssen.
1918 wurde sie zu einem Minenräumer umgerüstet und ging schließlich 1920 als Kriegsbeute nach Italien. 1925 wurde sie schließlich abgewrackt.
Quelle: www.dreadnaughtproject.org

Der Bausatz


Der kleine Bausatz kommt im Format einer Zigarettenschachtel. Der Rumpf des Torpedobootes ist blasenfrei in einem hellgelben Resin gegossen und weist eine perfekte Oberfläche auf. Spachteln und Schleifen ist hier nicht notwendig. Der Rumpf sitzt über der gesamten Kiellänge an einem stabilen Anguß der für die ersten Baustufen durchaus als Halterung dienen kann.
Vorsicht ist jedoch beim Abtrennen geboten um den am Heck nach unten ausladenden Schraubenschutz nicht zu beschädigen.



Die wenigen Kleinteile sind bis auf etwas Fischhaut ebenfalls sehr gut gegossen. Die Fischhaut läßt sich aber leicht entfernen und sollte für einen Modellbauer kein Problem darstellen.
Sehr schön ist der Mast, er ist aus Messing und konisch gedreht. Für den Mastbaum liegt noch normaler Messingdraht bei.



Zwei kleine reliefgeätzte Platinen liefern die Reling, den Mastfuß, Oberlichter und weitere Details. Bis auf Farbe muß man für diesen Bausatz nichts mehr zukaufen.



Die Anleitung


Die Anleitung besteht aus zwei Seiten und enthält neben allgemeinen Verarbeitungshinweisen auf deutsch und englisch einige Fotos vom Original sowie eine übersichtliche Zeichnung die die Position aller Bauteile zeigt. Angesichts der geringen Teilezahl und des einfachen Vorbilds ist das völlig ausreichend.



Fazit


Die SMS Elster ist ein sehr schöner kleiner Bausatz aus der Wiener Modellbau Manufactur. Mit den beiliegenden Fotoätzteilen und dem gedrehten Messingmast ist dieser Kit auch wirklich komplett und erspart dem Modellbauer so den Zukauf von weiteren Teilen.
sehr empfehlenswert
Stefan