Modellsuche

Suchen


Sport Fishing Boat 1/56 von Christian Stein Drucken
Freitag, 08. Februar 2008 um 18:18

alt

Der Bausatz des Sport Fishing Boat ist eine Wiederauflage aus dem Jahre 1960 anl├Ąsslich des 50 j├Ąhrigen Firmenjubil├Ąums von Revell. Die Formen wurden unver├Ąndert ├╝bernommen, was man den Bauteilen dann auch ansieht, es galt sehr viel Grat und Formversatz zu beseitigen. Der Detaillierung sieht man die fast 50 Jahre nat├╝rlich auch an, trotzdem finde ich sie ganz gut gelungen, das Modell strahlt so einen gewissen nostalgischen Charme aus.
Beim Zusammenbau des Rumpfes gab es erstaunlicherweise keine gro?en Schwierigkeiten, nur im Bereich der Schrauben und des Ruders musste ich etwas nachspachteln. Eine sehr sch├Âne Idee waren hier dann auch die Schraubenwellen aus Messing, so was sucht man bei den heutigen Baus├Ątzen zum gr├Â├čten Teil leider vergebens.
alt

Damit man durch die gro├čen Fenster der Kabine nicht v├Âllig ins Leere schaut, habe ich mit 1mm Plastikplatten einen Kabinenboden und passenden Zwischenw├Ąnde eingebaut und diese dann schwarz lackiert. Urspr├╝nglich wollte ich auch eine komplette Inneneinrichtung einbauen, diese Idee dann aufgrund mangelnder Orginalbilder und Pl├Ąne wieder verworfen.
Beim Anbringen des Decks ergaben sich dann doch einige Passungenauigkeiten im Bugbereich, diese fallen allerdings nicht weiter auf. Die Kabinenr├╝ckwand am Heck passte ├╝berhaupt nicht mit dem Rumpf zusammen, da sie im unteren Bereich viel zu schmal war. Dadurch entstanden auf beiden Seiten ca. 3mm starke Spalten, die m├╝hsam verspachtelt und verschliffen werden mussten. An dieser Stelle habe ich dann aber auch das letzte Mal Spachtel verwenden m├╝ssen, die restlichen Bauteile passten sehr gut zusammen, nur hier und da mussten noch ein paar Kanten abgeschliffen werden.


alt
altaltalt

Das Kabinendach habe ich erst nach der kompletten Bemalung des Rumpfes und dem anschlie├čenden Einkleben der Fensterscheiben angebracht.
Das soweit zusammenbebaute Modell wurde nun mit wei├čer Spr├╝hgrundierung von GamesWorkshop grundiert. Die Bemalung entstand komplett mit dem Pinsel, verwendet habe ich Vallejo Modell Color Acryl Farben.
F├╝r die Bemalung des Rumpfes habe ich die folgenden Farben verwendet:


  • Unterwasserrumpf: "Uniform USA" 084(922)

  • Wasserpass: "Verkehrsrot" 028(909)

  • ├ťberwasserrumpf: "Untergrund Wei├č" 002(919)

  • Fenster: "Preu├čisch Blau" 051(965)

  • Schrauben und Wellen: "Messing" 174(801)


alt

Das Deck und die Kabinenw├Ąnde wurden mit "Mahagonibraun" 139(846) bemalt, die erhielten dann noch eine Schattierung mit "Braunes Leder" 147(871) und anschlie?end eine Akzentuierung mit einer Mischung aus ca. 60% "Mahagonibraun" und 30% "Elfenbein" 005(918). Alle wei├čen Teile wurden wieder mit "Untergrund Wei├č" bemalt, ich benutze diese ├╝brigens lieber als das normale Wei├č, da es einfach eine h├Âhere Deckkraft besitzt. Das Leder der Sitzb├Ąnke auf der Br├╝cke habe ich mit "Rotes Leder" 136(818) bemalt, Schattiert wurde mit einer Mischung aus ca. 50% "Rotes Leder" und 50% "Braunes Leder", die Akzente setzte ich dann wieder mit der reinen Grundfarbe, also "Rotes Leder".


altaltalt

Die Metallteile wie Signalh├Ârner, Handl├Ąufe und Anker habe ich zuerst mit 'Signalschwarz' 169(950) grundiert und dann mit 'Stahlgrau' 178(864) akzentuiert. Nachdem ich dann auch die Scheiben eingeklebt hatte, konnte ich, wie schon weiter oben beschrieben, das Kabinendach einkleben und die Windschutzscheibe einkleben. An der Windschutzscheibe musste dann auch zum letzten Mal etwas nachgeschliffen werden, da sie nicht hundertprozentig mit den seitlichen Scheibenrahmen zusammenpasste. Die Kleben├Ąhte und Schleifstellen wurden dann schlie├člich mit den entsprechenden Farben nachgearbeitet. Nach dem Aufbringen der Decals versiegelte ich das komplette Modell dann mit Revell Aqua Color Mattlack.
alt

Als eine Herausforderung stellten sich dann noch die zwei seitlichen Ausleger heraus, da die Verspannung wirklich etwas schwierig war. Als Faden benutze ich so genanntes "Unsichtbares N├Ąhgarn". Das gleiche Material habe ich bei dem "Kreuz" auf dem Kabinendach verwendet, hier habe ich es nach dem Anbringen mit einem Edding Schwarz bemalt.
Zu guter Letzt habe ich mich dann den zwei Figuren gewidmet. F├╝r ihr Alter sind sie eigentlich ganz nett detailliert, bei dem Angler ist sogar eine Sonnenbrille dargestellt. Bemalt wurden sie mit verschieden Model und Game Colors von Vallejo.


altaltalt


Auch wenn der Bau zum Teil nicht ganz einfach war, hat er trotzdem viel Spa├č gemacht, auch da das Modell neben den Panzern, Flugzeugen und Segelschiffen die ich normalerweise baue, eine willkommene Abwechslung war.
Christian Stein