Modellsuche

Suchen


GMM: IJN Zubehör Drucken
Montag, 03. Januar 2005 um 12:49

Zubehör für Kreuzer und Zerstörer der japanischen Marine


Modell: Zubehör für Kreuzer und Zerstörer der japanischen Marine
Hersteller: GMM - Gold Medal Models
Maßstab: 1/700
Art.-Nr.: 334
Preis: ca 17,00 € + Versand


Der Bausatz
Zur Bauanleitung



Die Bauanleitung ist recht einfach gehalten. GMM schreibt, dass dieses Kit für ALLE Hersteller geeignet ist. Wo bei anderen Herstellern ein kurzer Überblick zum Modell steht, gibt GMM eine Einweisung zur Verarbeitung des PE-Sets (Werkzeuge, Kleber etc.). Farbangaben fehlen aus logischen Gründen, können doch die Originalfarbangaben der Hersteller verwendet werden.
Zum Bausatz:


Was kann verfeinert werden? (Übersicht nach Schiffsklassen)
schwerer Kreuzer Aoba Klasse
Kran; Suchscheinwerferturm (identisch mit Furutaka Klasse); Katapult; Propeller für Seeflugzeuge (insgesamt 8)
schwerer Kreuzer Mogami Klasse
Kran; Suchscheinwerferturm; Transportwagen für Seeflugzeuge (nur Mogami ab 1943); Katapult; Propeller für Seeflugzeuge (insgesamt 8); Aufbau auf Turm 3; Aufbau auf Turm 4
schwerer Kreuzer Furutaka Klasse
Kran; Suchscheinwerferturm; Katapult; Propeller für Seeflugzeuge (insgesamt 8)
schwerer Kreuzer Tone Klasse
Kran; Katapult; Propeller für Seeflugzeuge (insgesamt 8)
schwerer Kreuzer Myoko Klasse
Kran; 2 x Suchscheinwerfertürme; Katapult; Propeller für Seeflugzeuge (insgesamt 8); Radar; Aufbau auf Turm 3 (nicht Haguro)
schwerer Keuzer Takao / Takao (mod) Klasse
Kran; Transportwagen für Seeflugzeuge; Katapult; Propeller für Seeflugzeuge (insgesamt 8); Radar
leichter Kreuzer Agano Klasse
Kran; Katapult; Propeller für Seeflugzeuge (insgesamt 8); Radar; Aufbau auf Turm 3

leichter Kreuzer Nagara Klasse
Kran; Katapult; Propeller für Seeflugzeuge (insgesamt 8)
leichter Kreuzer Katori Klasse
Kran (identisch mit Nagara Klasse); Katapult; Propeller für Seeflugzeuge (insgesamt 8)
leichter Kreuzer Yubari Klasse
Ätzteile zum teilweisen Umbau auf Bauzustand 1927 - 1944 (neu) oder 1923 - 1927 (wie Originalbausatz, nur als Ätzteile)
Seeflugzeugtender Chitose Klasse
Kräne; Transportwagen für Seeflugzeuge; 2 x Katapulte; Propeller für Seeflugzeuge (insgesamt 8)
Ätzteile zur Verfeinerung der Zerstörer "Ariake" / "Hatsuharu" / "Nenohi", "Arashio" / Asashio", "Akishimo" / "Hayanami" / "Yugumo", "Shiratsuyu", "Akizuki", "Matsu"

HINWEIS
Hier sei aber ein wichtiger Hinweis angebracht. GMM selbst gibt an, dass der Kit nur für EIN Schiff gedacht ist. So sind die (Einheits-)Katapulte insgesamt nur zweimal, Startwagen nur viermal usw. verfügbar. Und hier sind wir dann auch schon beim größten Nachteil des Kits angekommen. Wer denkt, mehrere Schiffe "verfeinern" zu können, dürfte enttäuscht werden. Zum einen sind die mehrfach benötigten Bauteile nur begrenzt verfügbar, die für den Bug benötigte gebogene Railing reicht nur für ein Schiff, mit etwas Geschick vielleicht auch für zwei. Einzig an Leitern und Treppen ist Material für mehrere Schiffe vorhanden. Und die Kräne der unterschiedlichen Schiffsklassen. Wer sich damit abfinden kann, ein Schiff richtig und weitere nur teilweise verfeinern zu können (dafür ist das Kit auch gedacht), wird mit diesem PE-Set glücklich werden können. Die Teile sind so fein gehalten, sogar bewegliche Propeller sind mit etwas Geschick möglich! Immerhin reden wir von 1/700, nicht 1/72. Der Zusammenbau der restlichen Teile sollte einfach von statten gehen, um dem Originalbausatz den letzten Schliff geben können. Was jedoch negativ auffällt, sind die fehlenden Ätzteile für die Rettungsboote. Die Originalteile sind oftmals so vermurkst, dass man "verf..... nochmal" schreien könnte.
Hier noch ein paar Details

Sehr detailiert die Treppen mit Handlauf.



Hier die Propeller noch einmal in Nahaufnahme mit Vergleich eines 2Cent-Stückes.



Die verschiedenen Kräne der unterschiedlichen Schiffsklassen. Der Haken ist immer separat!



Die Aufbauten für die Suchscheinwerfer. Die hier gut lesbaren Namen sind mitgegossen und ein Beweis für die Feinheit des gesamten Sets.

Fazit
Pech für den Schiffsmodellbauer, der nicht gerade eine "Bismarck", "Yamato" oder ein sonst bekanntes Großkampfschiff detailieren will. Mit zehn verschiedenen Kreuzerklassen und mehreren Zerstörern der Kaiserlich Japanischen Marine zur Auswahl ist dieses Kit die richtige Wahl. Ein Schiff kann bestechend verfeinert werden, bei weiteren Modellen sind wenigstens die größten Fehler (Kräne) korrigierbar.
Vorteile
+ Große Auswahl an Schiffsklassen zur Auswahl
+ sehr gut detailiert
+ bewegliche Propeller möglich
Nachteile
- fehlende Ätzteile für Verfeinerung der Rettungsboote
- wenigstens die Kräne hätten öfters vorhanden sein können
- Anzahl der Händler für diesen Hersteller