Modellsuche

Suchen


P.N. Thomas, British Ocean Tramps I & II Drucken
Dienstag, 26. Februar 2008 um 17:43


Titel: British Ocean Tramps I & II
Verlag: Waine Research Publication
Autor: P.N. Thomas
Umfang: 158 / 182 Seiten
Format: ca. 22cm x 30 cm, gebunden
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 1992
ISBN: 0905184130 / 0905184149
Preis: ca. 30,- bis 35,- Euro
Inhalt Band I:

  • Einleitung, Typen und Flotten

  • Entwurf und Bau der Schiffe

  • Bauwerften

  • Ladungen

  • Schiffsmakler

  • Geschichte der Trampschifffahrt während der Kriege des letzten Jahrhunderts

  • Register

  • 54 Fotos, 48 Pläne, 6 Farbprofile


Inhalt Band II :

  • Einleitung

  • Die Britischen Häfen und ihre Trampschiffflotten.

  • Register der Schiffseigner und Reedereien

  • Register der Schiffe.

  • 56 Fotos, 34 Pläne, 22 Farbprofile





Das erste Buch dieser Serie habe ich günstig über das Internet ersteigern können. Es gefiel mir so gut, dass ich mir daraufhin gleich auch den zweiten Band gekauft habe.
Beide Bände beschreiben die britische Trampschifffahrt von der Mitte des 19. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts.
Die Trampschifffahrt war das Rückgrat des britischen Handels. In den Büchern wird darüber umfangreich berichtet. Es werden die Schiffe, Reedereien, Bauwerften, die Crews, Ladungen, die Häfen und vieles mehr vorgestellt. In Band I gibt es zusätzlich ein Kapitel über die Bedeutungen der Trampschiffe während der Kriege und Krisen des letzten Jahrhunderts.



Für uns Modellbauer sind aber am interessantesten die Zeichnungen, Skizzen und Fotos.
Viele Schiffe sind mit dem Generalplan der einzelnen Decks gezeichnet, einige auch mit den Risszeichnungen der Rümpfe. Es gibt oft Detailzeichnungen z.B. von Winden oder vom Ladegeschirr. Alle Zeichnungen sind sehr gut lesbar, so dass man sie auch entsprechend vergrößern oder verkleinern kann. Für die Farbgebung der Modelle gibt es in jedem Band die Farbprofile der Schiffe.



Die Bücher sind ein absolutes Muss für den Modellbauer, der sich für die frühe Handelsmarine interessiert. Die Zeichnungen und Farbprofile sind einfach brillant, die Bilder und Berichte sehr informativ. Das einzige „Problem“ für mich war, dass ich oft im Wörterbuch nachschlagen musste, da mein Englisch nicht so gut ist.


Beim Kauf der Bücher muss man etwas aufpassen. In Deutschland werden sie manchmal stark überteuert angeboten. Aber in Großbritannien bekommt man sie zu normalen Preisen auch im Modellbauhandel. Am besten man schaut mal über Bookbutler.de, wo sie gerade am günstigsten angeboten werden.
Die Bücher sind sehr empfehlenswert.
Thomas Sperling