Modellsuche

Suchen


Tamiya: U.S. Escort Carrier CVE-9 BOGUE (1/700) Drucken
Freitag, 26. November 2010 um 07:00

Seitentitel

Modell: U.S. Escort Carrier CVE-9 Bogue
Hersteller: Tamiya
Maßstab: 1/700
Material: Polystyrol, Abziehbilder
Art.Nr.: 31711
Preis: ca. 20,99 €

Das Original

Die USS Bogue (AVG/ACV/CVE-9) war ein Geleitflugzeugträger der United States Navy und das Typschiff der Bogue-Klasse. Der aus einem Handelsschiff umgebaute Träger stand zwischen 1942 und 1946 im Dienst der US-Marine und wurde hauptsächlich in der Atlantikschlacht als U-Bootjäger eingesetzt, ab Sommer 1945 folgten Einsätze auf dem pazifischen Kriegsschauplatz. Elf deutsche und zwei japanische U-Boote wurden während der Einsatzzeit durch Bordflugzeuge oder Geleitschiffe der Bogue versenkt. Damit gilt sie als erfolgreichster U-Jagdträger während des Zweiten Weltkriegs.

Nach dem Ende des Krieges in Europa wurde die Bogue in den Pazifik verlegt, wo sie am 3. Juli in San Diego eintraf. Eine Einsatzfahrt führte den Träger nach Guam, wo er am 24. Juli eintraf. Ein weiterer Einsatz fand im Nordpazifik statt, zwischen dem 19. August und dem 6. September war die Bogue unterwegs nach Adak, im Anschluss daran wurde sie der Operation Magic Carpet zugeteilt und brachte US-Soldaten von den pazifischen Inseln und aus Japan zurück in die Staaten. Am 30. November 1946 wurde der Träger in Tacoma außer Dienst gestellt und der Reserveflotte zugeteilt.

Während die Bogue in Reserve lag, wurde sie am 12. Juni 1955 zum „Escort Helicopter Aircraft Carrier“ (CVHE-9) umklassifiziert. Nach der Streichung aus den Schiffsregistern am 1. März 1959 wurde der ehemalige Flugzeugträger 1960 zur Verschrottung nach Japan verkauft.

Die USS Bogue erhielt für ihren Einsatz drei Battle Stars und wurde mit einer Presidential Unit Citation ausgezeichnet.

Länge:                  151,2 m
Breite:                 21,2 m (WL), 34 m Flugdeck
Höhe:                    16,5 m Flugdeck, 27,5 m Mast  
Tiefgang:             7,9 m
Antrieb:               2 Wasserrohrkessel, 1 Dampfturbine, 1 Schraube8550 WPS
Geschwindigkeit: 19 kn
Reichweite:          26.300 sm, bei 15 kn
Bewaffnung:          2 125 mm-Geschütze, 16 40 mm-Flak, 27 20 mm-MK
Flugzeuge:            bis zu 28
Besatung:              890
Quellen: Wikipedia
Stefan Terzibaschitsch, Flugzeugträger der U.S.Navy, Bernard & Graefe, 1979

Der Bausatz

Der Bausatz ist eine Update-Version des früheren und nicht mehr erhältlichen Skywave/Pit-Road-Kits und zwischenzeitlich auch in der Water Line Series von Tamiya erschienen.

Der in grauem Polystyrol gespritzte Bausatz besteht aus ungefähr 170 Teilen. Baubar sind 11 Einheiten der Klasse.

Spritzling A enthält das Rumpfteil in Wasserlinien-Option, eine Wasserlinienplatte, Teile für das Deck, Rettungsinseln, Bordfahrzeuge, Flak-Bewaffnung. Das Rumpfteil hat im Bugbereich leichte Sinkstellen, was sich aber gut korrigieren lässt, und ist von der Form und Länge her korrekt wiedergegeben.

alt

Alle Teile sind gut gegossen, Gratbildung sucht man vergebens, was man auch an den Teilen für die Decks und den Rettungsflößen  feststellen kann. Noch akzeptabel für den Maßstab sind die Fahrzeuge für das Flugdeck. Allerdings könnte man im Zubehörmarkt nach einer besseren Alternative suchen.

Spritzling B beinhaltet das Flugdeck, Abedeckungen für die Aufzüge, Seitenverkleidungen, die Insel, den Gittermast, der in der Plastik-Version zu massiv wirkt,  SG- und SC-Radar und  Plattformen. Auch hier findet man sauberer Guss ohne Grat vor.

alt

Das Flugdeck ist fein strukturiert und für den Maßstab gut umgesetzt, die Seitenverkleidungen haben feine Details wie Leitern, Rolltore und Lüfter.

Spritzling C ist doppelt vorhanden und enthält unter anderem das Bordgeschwader, 20 mm und 40 mm Flak, das 127 mm Geschütz, Flak-Platformen mit Splitterschutz und Beiboote.

alt

Die Bogue führte vorwiegend F4F Wildcat und TBF Avenger als Bordflugzeuge. Der Spritzling enthält allerdings noch Corsair und Helldiver. Insgesamt ist das Bordgeschwader mit filigranen Oberflächenstrukturen gut umgesetzt. Dragon bietet eine Version der Avenger und Wildcat mit bereits geklappten Tragflächen an, auf die man auch zurückgreifen kann, sollte man das Geschwader an Bord in dieser Variante darstellen wollen.

Decals 

Sauber und ohne Versatz gedruckt präsentiert sich der Decal-Bogen mit der Schiffskennung für das Flugdeck der USS Barnes, weiteren Schiffskennungen von USS Bogue bis USS Prince William, Markierungen für das Flugeck und Bordgeschwader sowie Flaggen.

alt

Die Anleitung

Die Bauanleitung ist übersichtlich, gut gegliedert und lässt an sich keine Fragen offen. Insgesamt vier Baustufen führen dien Modellbauer sicher zum Ziel, so dass auch der Einsteiger hier keine Probleme haben dürfte. Die Farbangaben beziehen sich auf das Sortiment von Tamiya.

Bauanleitung Bauanleitung Bauanleitung

Fazit

Gut durchdachter Bausatz, der eine gute Grundlage zum Bau mehrerer Einheiten von Geleitflugzeug-Trägern der Bogue-Klasse bietet. Spritzgusstechnisch auf dem Stand der Zeit, leichte Sinkstellen sind korrigierbar. Für den Anfänger und Enthusiasten in gleichem Umfang empfehlenswert. GMM bietet zur Aufwertung des Modells eine entsprechende Fotoätzteil-Platine. Erfreulich dass inzwischen andere Hersteller Modelle von Geleitträgern auch im Maßstab 1/350 angekündigt haben. So erscheint demnächst die USS Gambier Bay CVE-73 von Hasegawa.

alt empfehlenswert

Jörg