Modellsuche

Suchen


Amodel: HU-16E Albatross 1/144 Drucken
Mittwoch, 05. Januar 2011 um 07:00

Amodel: HU-16E Albatross 1/144

Modell: HU-16E Albatross
Hersteller: Amodel
Maßstab: 1/144
Material: Polystyrol
Art.Nr.: 1415
Preis: ca. 20 Euro

Das Original

Die zweimotorige Grumman HU-16 Albatross wurde speziell für den Rettungseinsatz auf offener See konzipiert und kann noch bei Wellenhöhen bis zu 1,20 m starten - unter Einsatz von Startraketen sogar bis zu 2,50 m Wellenhöhe.

Der Erstflug des Musters fand 1949 statt. Zwischen 1949 und 1961 wurden 466 Exemplare dieses großen Flugbootes produziert. Die Mehrzahl der Flugzeuge kamen im Air Rescue Service der US Air Force zum Einsatz und spielten im Korea Krieg bei der Rettung notgewasserter Piloten eine wichtige Rolle. Weitere wichtige Abnehmer waren die US Navy (SAR) und die US Coast Guard.
Darüber hinaus setzten über 20 Staaten weltweit die HU-16 Albatross ein, darunter auch die Bundesmarine.

Zahlreiche Maschinen sind heute noch in flugfähigem Zustand und werden von privaten Betreibern genutzt.

Technische Daten:
Länge:             19,16 m
Spannweite:        29,47 m
Höhe:               7,88 m
Leergewicht:       10.401 kg
max. Startgewicht: 17.045 kg
Antrieb:           2× Wright R-1820-76 Sternmotoren mit je 1.425 PS
Höchstgeschwindigkeit: 380 km/h
Gipfelhöhe:        6.550 m
Reichweite:        4.589 km

Quelle: Wikipedia

Der Bausatz

Bei dem Kit der russischen Firma Amodel handelt es sich um einen typischen Vertreter der "short run" Bausätze. In kleinen Stückzahlen auf einfachen Maschinen produziert, gelangen so auch exotischere Vorbilder abseits des Mainstreams auf den Modellbaumarkt. Dementsprechend darf man nicht mit Qualitätsansprüchen wie bei "Tamigawa" an die Bausätze herangehen.

Die Spritzlinge sind aus hellgrauem, eher weichen Kunststoff hergestellt. Short-run typisch fehlen Passungsstifte, ein wenig Gussgrat kann vom Modellbauer leicht entfernt werden. Bei der Passgenauigkeit sollte man keine Wunder erwarten, hier ist einfach modellbauerisches Geschick gefragt.

Die Detaillierung ist ganz ordentlich, versenkte Gravuren findet man auf den Tragflächen und den Rumpfhälften. Trotzdem wird der fortgeschrittene Modellbauer noch einiges ergänzen oder verbessern - wobei man durch die kleinen Fenster kaum etwas von einer Inneneinrichtung sehen wird. Insofern fällt die recht dicke und schlierige Kanzelverglasung nicht sonderlich ins Gewicht.

Decals

Die Decals sind ordentlich im Register gedruckt, lediglich der Trägerfilm wirkt etwas dick. Wie gut die Decals auf Weichmacher reagieren wird erst die Praxis zeigen.

Die Anleitung

Auf vier Seiten wird in russisch und englisch der Zusammenbau des Modells beschrieben. Der Bauplan sieht zwei alternative Bemalungsvarianten der US Coast Guard vor, die Farbangaben beziehen sich dabei auf Humbrol.

Fazit

Amodel hat mit der HU-16E Albatross das Modell eines sehr attraktiven Vorbildes auf den Markt gebracht. Der farbenfrohe Anstrich der US Coast Guard ist in jeder Vitrine und auf jeder Ausstellung ein echter "Hingucker". Aufgrund des short run Charakters ist der Bausatz für Anfänger nicht zu empfehlen, fortgeschrittene Modellbauer stehen dagegen vor einer lösbaren und lohnenden Aufgabe.

alt guter Durchschnitt


Stefan

Wir danken Glow2B für das Bausatzmuster