Modellsuche

Suchen


E.C. Coleman: The Royal Navy and polar exploration from Franklin to Scott Drucken
Samstag, 02. Juni 2012 um 06:00

Titel

Titel: The Royal Navy and polar exploration Vol 2: from Franklin to Scott
Autor: Ernest C. Coleman
Verlag: Tempus
Erscheinungsjahr: 2007
ISBN: 978 0 7524 4207 5
Umfang: 383 mit schwarz-weißen Zeichnungen, Fotos, Plänen und Karten
Preis: ca. 32 €

Inhalt

Diese Fortsetzung von The Royal Navy in polar exploration from Frobisher to Ross beschreibt die britische Polarforschung von der tragischen Expedition Franklins 1845 in die Nordwestpassage bis zur ebenso tragischen Expedition von Scott zum Südpol 1911/12 - wobei, der Titel des Buches ist irreführend, tatsächlich ist die letzte erwähnte Expedition die Quest-Expedition von Shackleton.

Wie im Vorgängerband sind auch Expeditionen, die nicht von der Royal Navy organisiert wurden, enthalten - darunter auch eine Reihe von amerikanischen Expeditionen zur Suche nach der Expedition von Franklin. Der Text ist gut lesbar und informativ, aber die privaten Expeditionen kommen hier oft schlecht weg, wobei die Kritik teilweise irritierend ist. Z.B. ist der Autor der Meinung, dass Shackleton während der Nimrod-Expedition trotz Nahrungsmittelmangels bis zum Südpol hätte vorstoßen und damit den Hungertod hätte riskieren sollen...

Beispielseite

Illustriert ist das Buch mit zahlreichen zeitgenössischen schwarz-weißen Zeichnungen, Fotos, Karten und wenigen Plänen (der Endurance und Aurora). Bei den Karten fehlen leider viele im Text erwähnte geographische Merkmale. Ein Band, der die Geschichte bis heute weiter schreibt, scheint es nicht zu geben.

Fazit

Insgesamt bietet dieses Buch eine gute Übersicht über diese Epoche der Polarerforschung und ist

alt empfehlenswert

Lars