Modellsuche

Suchen


FliegerRevue 12/2013 Drucken
Sonntag, 01. Dezember 2013 um 06:00

Titel

Titel: FliegerRevue 12/2013
Autor: Lutz Buchmann (Chefredakteur)
Verlag: PPVMEDIEN
Erscheinungsjahr: 2013
ISSN: 0941/889X
Umfang: 66 Seiten mit vielen Farbfotos
Preis: 4,90 €

Inhalt

Ab und zu blättert man als Schiffsmodellbauer am Kiosk auch in Zeitschriften über andere Themen, z.B. Flugzeuge. Und ab und zu sind dann auch Artikel enthalten, die einem dazu motivieren, die entsprechene Zeitschrift zu kaufen. So eben diese Dezember-Ausgabe der FliegerRevue. Ich werde mich bei der Besprechung nur Artikel berücksichtigen, die einen Bezug zu den Themen von modellmarine.de haben.

Nach mehreren Seiten mit Nachrichten aus der zivilen und militärischen Luftfahrt sowie der Raumffahrt, u.a. dass die indische Marine die ersten Hawk Mk 132-Trainer erhalten hat, sind u.a. diese Artikel enthalten:

  • Kawasaki liefert erste Serienflugzeuge P-1 aus. Wächter an Japans Küsten von Heiko Thiesler: über das neue japanische Seepatrouillenflugzeug Kawasaki P-1 und dessen Entwicklung und Erprobung. Illustriert ist der vierseitige Artikel mit einigen Farbfotos.
  • Neue Küstenkampfeinheiten der US-Marine. Romeo und Fire Scout im Duett von Georg Mader: auf den amerikanischen Littoral Combat Ship sind, wenn diese mit dem Anti-Schiffsmodul ausgerüstet sind (und einsatzfähig sind) Sikorsky MH-60R Skyhawk-Hubschrauber ("Romeo"-Variante) und Northrop Grumman MQ-8B Fire Scout-Drohnen stationiert. Der Artikel beschreibt diese sowie die Nachfolger der MQ-8B, die wesentlich größere von Northrop Grumman und Bell gebaute MQ-8C Fire Scout (abgeleitet von der Bell 407) und die erste Einheit, die mit diesen ausgerüstet ist, die HSM-35 Magicians. Neben dem eigentlichen Artikel ist auch ein Interview mit dem Kommandeur der HSM-35 enthalten - u.a. mit der interessanten Bemerkung des Kommandeurs, dass die MQ-8-Drohnen von der US-Flugsicherheitsbehörde keine Genehmigung zu Flügen über San Diego (dem Stützpunkt der Einheit) haben! Das erinnert einen doch an eine EuroHawk-Drohne! Ein weiteres Problem der MQ-8-Flotte waren 2012 übrigens Computerviren. Der vierseitige Artikel ist mit einigen Farbfotos bebildert, die man aber auch (zum Teil?) im Internet findet (siehe Beispielseite unten). Der Artikel könnte trotzdem für die interessant sein, die eine der als LCS klassifizierten Fregatten bauen wollen, die im Maßstab 1/700 von CyberHobby/Dragon und im Maßstab 1/350 von Trumpeter gibt (siehe hier, hier, hier und hier).

Beispielseite

  • Topfighter mit Schwenkflügeln Grumman F-14 Tomcat von Heiko Thiesler. Im 30. Teil einer Serie über US-Marinekampfflugzeuge von 1945 bis heute wird auf vier Seiten das bekannte, seit 2006 außer Dienst gestellte Jagdflugzeug vorgestellt. Entwicklung, Modifikationen und Kampfeinsätze werden erwähnt. Illustriert ist der Artikel mit einigen Farbfotos und farbigen Seitenansichten von fünf verschiedenen Maschinen.
  • Big "Able Dog" - Skyraider in 1/32 von Hans-Jürgen Bauer. Neben Artikel über die aktuelle Entwicklungen und die Originale enthält diese Ausgabe auch eine Reihe von Buch- und Bausatzvorstellungen und den Baubericht einer Douglas AD-4B Skyraider im Maßstab 1/32 von Trumpeter (vergleiche auch die im Artikel erwähnte Bausatzbesprechung hier). Illustriert ist der Artikel mit Fotos eines gebauten Modells sowie mit Detailfotos des Originals (siehe unten).

Beispielseite

Fazit

Die enthaltenen Artikel sind relativ kurz gehalten, bieten aber eine gute Einführung in die Themen. Für die Kürze der Artikel sind sie gut durch Farbfotos, viele davon großformatig abgedruckt, illustriert. Die Dezember-Ausgabe der FliegerRevue enthält natürlich auch Artikel ohne Bezug zu Marine, aber wenn man nur die Artikel mit Marinebezug betrachtet, ist sie

alt guter Durchschnitt

Lars