Modellsuche

Suchen


Munich-Kits: diverse Wikingersets (1/72) Drucken
Freitag, 26. September 2014 um 05:00

Passend für die Knarr von Germania-Figuren aber auch für das Gokstad-Schiff von Emhar geeignet, liefert der junge Hersteller Munich-Kits aus...na? richtig: München (!) drei Figuren-Sets.

Art.Nr.: FHW 04
Umfang: drei Figuren aus Resin + ein Schwert aus Zinn
Preis: € 8,-

Diese Gruppe besteht aus einer sitzenden und zwei stehenden Figuren. Alle drei sind in wärmende Kleidung gehüllt. Der eine Stehende trägt einen Helm ohne Nasal. Diesen könnte man auch gerne Lederfarben bemalen, denn Metallhelme waren eher selten. Andernfalls wären sicher mehr gefunden worden. Die Figur ist mit einem ledernen Brustpanzer und dem oben erwähnten Schwert aus Zinn ausgestattet. Sie weist mit ausgestrecktem Arm auf etwas hin. Die zweite stehende Figur trägt einen Nasalhelm und hat die nackten Arme vor der Brust verschränkt. Der Wind lässt Haare und Mantel etwas zur Seite wehen. Er könnte gut und gerne der Schiffseigener sein. Die sitzende Figur trägt einen Helm ohne Nasal sowie eine Gugel, also eine, die Schultern abdeckende, Kapuze zum Überstreifen. Die Truhe, die hier sicher als Ruderbank dienen soll, ist mit einem Fell gepolstert. Dieser Ruderer befindet sich in Ruhestellung. Man müsste also ausprobieren wie man ein Ruder am besten mit dieser Figur kombiniert. Man kann ihn aber auch nur in ein Schiff setzen. Er muss ja kein Ruderer sein! Zu der Sitztruhe möchte ich noch anmerken, dass Truhen in dieser Zeit aus Platten und nicht aus Brettern aufgebaut waren und auch Grundsätzlich anders aussahen, nämlich tatsächlich eher wie Bänke, was durch zahlreiche Funde belegt ist.

Art.Nr.: FHW 05
Umfang: drei Figuren aus Resin
Preis: € 8,-

Dieses Set besteht aus zwei sitzenden Ruderern und einem stehenden Steuermann/Rudergänger. Die beiden Ruderer sind barhäuptig. Einer trägt eine Gugel, der andere eine Art ärmelloser Weste über seinem Kittel. Sowohl beide Ruderer, als auch der Steuermann, haben die Arme im Vorhalt. Die Arme müssen aber nicht angeklebt werden. Sie sind bereits Teil der einwandfrei gegossenen Figuren. Der Steuermann trägt ebenfalls eine Gugel, sowie eine pelzverbrämte, spitze Mütze. Sein langer Kittel ist in der Taille gegürtet.

Art.Nr.: FHW 06
Umfang: drei Figuren aus Resin + ein Schwert aus Zinn
Preis: € 8,-

Auch dieses Set besteht aus zwei sitzenden Ruderern, sowie einem stehenden Seemann, der sich an eine Leine oder einem Stag festhält, oder an einer Leine zieht. Auch diese Figuren sind wieder einteilig gegossen. Nur bei dem stehenden Seemann muss das Schwert aus Zinn angeklebt werden. Alle drei Figuren tragen keine Helme. Der eine sitzende Ruderer hat sich in einen Mantel mit Kapuze gehüllt. Derartige Kombinationskleidungsstücke sind aber nicht gefunden worden. Der andere Ruderer ist wohl schon etwas älter. Er hat eine Stirnglatze und grüsst jemanden am Ufer mit erhobener linker Hand.

Fazit

Diese Figuren-Sets sind ideal geeignet um die existierenden Modelle von Wikingerschiffen mit Seeleuten zu bestücken, wie die Fotos der Knarr von "Germania-Figuren" belegen. Was die Darstellung der Bekleidung und zum Beispiel auch der Ruderersitzkisten betrifft, gibt es durchaus einige Diskrepanzen zu den Funden aus der Zeit, aber dies wird kaum jemanden interessieren und sollte keinesfalls irgendjemanden vom Kauf abhalten. Der einteilig ausgeführte Guss ist erstklassig. Kein fummeliges Ankleben von einzelnen Armen mehr. Super! Die Sets lassen sich wunderbar mit den bereits in der Vergangenheit besprochenen Figuren von Hecker & Goros kombinieren, wodurch die Darstellung einer sehr lebendigen Hafenszene möglich ist.

alt uneingeschränkt empfehlenswert

Olaf Krabbenhöft

Wir danken Munich-Kits für das Bausatzmuster