Modellsuche

Suchen


ModellWerft Juni 2015 Drucken
Sonntag, 07. Juni 2015 um 05:00

 

29.05.1865 - 150 Jahre DGzRS-Gründung

 

Titel

Passend zum 150. Geburtstag der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger (DGzRS) (siehe Jahrestage auf Modellmarine und 150 Jahre Seenotretter) enthält auch die aktuelle Ausgabe der ModellWerft einige Artikel zum Thema Seenotrettung.

Titel: Modell Werft Juni 2015 (06/2015, 39. Jahrgang)
Autor: Michael Bloß (Chefredakteur)
Verlag: Verlag für Technik und Handwerk (vth)
Erscheinungsjahr: 2015
ISSN: 0170-1819
Umfang: 82 Seiten mit Farbfotos und Plänen
Preis: 6 €

Inhalt

Die ModellWerft beschäftigt sich primär mit RC-Modellen, teilweise auch mit Standmodellen in großen Maßstäben. Über die kleineren Maßstäbe findet man heute nichts mehr -  im Gegensatz zu vor 20 Jahren, als es z.B. noch miniPLÄNE und Berichte über Plastikmodellbausätze gab. Mein erstes Exemplar vom März 1995 enthielt z.B. einen Plan der zum Kreuzer umgebauten Panzerfregatte König Wilhelm. Damals kaufte ich die Zeitschrift relativ regelmäßig. In den letzten Jahren kaufe ich sie nur noch selten, meist wegen Berichten über Vorbilder. So auch bei dieser Ausgabe, in der die Forschungsschiffe Sonne und Prof. Albrecht Penck beschrieben werden.

Aber zurück zur Seenotrettung - diese Ausgabe enthält dazu folgende Artikel:

  • Baubericht des 1/25 Bausatzes des Seenotrettungskreuzers Harro Koebke der DGzRS von Grauper. In diesem Teil wird der Bau des Tochterboots Notarius beschrieben (siehe Beispielseite unten).
  • Baubericht des 1/15 Bausatzes des niederländischen Seenotrettungsboots Cornelia Clasina von Modellbau Sievers
  • ein kurzer Text über das SeenotRettungsMuseum Fehmarn mit dem früheren Seenotrettungskreuzer Arwed Emminghaus
  • eine kurze Vorstellung des 1/25 Bausatzes des Motorrettungsboots Rickmer Bock ex Hindenburg von Modellbau Sievers
  • eine kurze Besprechung des Buchs Respekt von Peter Neumann (siehe auch hier)

Beispielseiten

Daneben sind u.a. diese Beiträge enthalten:

  • Bauberichts eines 1/48 Modells der britischen königlichen Yacht Royal Caroline von 1749
  • eine Reportage über die Außerdienststellung des Flugzeugträgers USS Enterprise (CVN-65) 2012 mit einigen Farbfotos
  • Baubericht eines 1/72 Modells des Flugzeugbergungsschiffs Phoenix von 1932
  • eine Reportage über das neue Forschungsschiff Sonne mit diversen Detailfotos des Schiffs
  • Ein Portrait des Forschungsschiffs Professor Albrecht Penck, das ursprünglich 1951 als Vermessungsschiff Joh. L. Krueger fertig gestellt wurde. Das auf dem Entwurf eines Heringloggers beruhende Schiff fuhr ab 1960 als Forschungschiff Professor Albrecht Penck. Ursprünglich fuhr es für das Institut für Meereskunde der DDR, von 1992 bis 2010 für das Institut für Ostseeforschung. Neben Fotos der verschiedenen Bauzustände und Detailfotos von 2008 sind auch Pläne der Bauzustände von 1951, 1963 und 1994 enthalten, wobei zumindest ersterer und letzterer für den Bau eines Modells in kleineren Maßstäben (bis 1/250?) ausreichend sein könnte.

Beispielseiten

Die Artikel sind mit meist ausreichend großen Farbfotos illustriert.

Neben den erwähnten Artikeln gibt es noch einige andere sowie kurze Berichte über weitere Bausatzneuheiten und Buchbesprechungen.

Fazit

Die aktuelle Ausgabe lohnt sich meiner Meinung nach, wenn man sich für mehrere der enthaltenen Themen interessiert, da diese mit informativen Texten und guten Fotos illustriert sind.

alt empfehlenswert

Lars