Modellsuche

Suchen


Fleetnet/Aki: Geleitträger USS Commencement Bay (1/700) Drucken
Montag, 15. Juni 2015 um 05:00

Deckelbild

Modell: U.S. Navy Escort Carrier CVE105 Commencement Bay
Hersteller: Fleetnet/Aki
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Polystyrol
Art.Nr.: FN002-12600
Preis: 120 € (bei NNT)

Die japanische Firma Fleetnet/Aki dürfte den wenigsten Modellbauern bekannt sein. Selten verirrt sich ein Bausatz von Fernost nach Europa und wenn ein Händler eine Lieferung bekommt, ist es trotz des stolzen Preises schnell verkauft. Wenn man sich mit Händlern unterhält, erfährt man, dass diese die 19% Mehrwertsteuer und die erheblichen Transportkosten von Fernost zuschlagen müssen.

Das Original

Die Geleit-Flugzeugträger der Commencement Bay-Klasse waren die ersten, die von vorherein für diesen Zwecke konstruiert und gebaut wurden - im Gegensatz zu ihren Vorgängerklassen, die aus Handelsschiff- oder Tankerrümpfen umgebaut wurden. Die Abmessungen richteten sich nach den Erfahrungen dieser Klassen, wie zum Beispiel der Sangamon-Klasse. Am Bug befanden sich zwei Katapulte sowie zwei Flugzeugaufzüge am Bug und Heck. Die Schiffe besaßen zwei Schiffsschrauben, die mit Dampfturbinen angetrieben wurden. Alle Geleit-Träger dieser Klasse wurden ausschließlich von der Todd Pacific Werft in Tacoma gebaut. Die Bauzeit betrug durchschnittlich 1 ¼ Jahre. Die Bunkerräume für Treibstoff waren so groß ausgelegt, dass kleinere Einheiten wie z.B. Zerstörer während laufender Operationen auf See versorgt werden konnten. Dadurch, dass auf die Erfahrungen vorhergehender Klassen zurückgegriffen werden konnte, galt die Commencement Bay-Klasse als gelungene Konstruktion, die aber für den Zweiten Weltkrieg zu spät kam.

Die Bewaffnung bestand aus zwei 12,7 cm Kanonen am Heck, drei 40 mm Vierlingsflak, von denen sich eine am Vorderdeck und zwei am Achterdeck befanden, sowie zwölf 40 mm Doppelflak. Die Anordnung letzterer war so gewählt, dass vier Stück vor der Insel auf Höhe des Flugdecks, und jeweils vier an Backbord und Steuerbord in der Mitte des Schiffs, angeordnet waren. Die Position war knapp unterhalb des Flugdecks. Die 20 Stück 20 mm waren beidseitig des Flugdecks, in der Schiffsmitte, angebracht.

Von den 33 geplanten Schiffen wurden nur 19 fertiggestellt. Nur wenige kamen noch im Zweiten Weltkrieg zum Einsatz. In den Folgejahren wurden die meisten Einheiten zu Hubschrauberträgern, U-Boot-Jagd-Flugzeugträgern oder Schulungsträgern umgerüstet. Einige wurden noch im Koreakrieg eingesetzt. Da die Commencement Bay-Klasse zu klein für die schweren Düsenjäger der 1950 und 1960er Jahre war, wurden die Einheiten in den 60er Jahren ausgemustert und anschließend verschrottet.

Bauwerft: Todd Pacific Shipyards
Länge: 169,9 m
Breite: 22,9 m (Flugdeck)
Tiefgang: ca. 8,8 m
Verdrängung: 21.400 ts max
Besatzung: 1066 Mann
Antrieb: 4 Dampfkessel für 2 Turbinen
Antriebsleistung: 16.000 PSw
Geschwindigkeit: 19 kn (ca. 35 km/h)
Reichweite: 10.000 Seemeilen bei 15 kn (27,7 km/h)

Bewaffnung:
2 x 12,7 cm Kanonen
3 x 40 mm Vierlingsflak
12 x 40 mm Doppelflak
20 x 20 mm Einzelflak
34 Flugzeuge

Der Bausatz

Der Bausatz kommt in einem stabilen braunen Karton mit einem Farbausdruck eines fertigen Modells daher.

Es liegen 57 Teile aus gelbem Resin in der Schachtel. Der Rumpf und das Deck sind verzugsfrei gegossen. Es ist nicht vorgesehen, die Hangartore offen darzustellen, da das Hangardeck keine Details aufweist.

Hier das Flugdeck:

und die restlichen Teile: 

Dem Bausatz liegen weiterhin zwei Spritzgussrahmen bei, die von Pit -Road stammen. Dies ist an den vier 15,2 cm-Drillingstürmen der Cleaveland-Klasse zu erkennen.

Trotz des stolzen Preises liegen weder Flugzeuge noch Fotoätzteile bei.

Abziehbilder

Weiterhin findet sich in dem Karton ein großer Abziehbilderbogen mit Schiffsnummern für das Flugdeck in zweierlei Größen. Die größere Nummer befand sich am Heck, die kleinere am Bug. Enthalten sind die Nummern 105 bis 109 in schwarzer sowie die Nummer 109 in weißer Farbe. Leider fehlt die kleine Schiffsnummer für den Bug.

Die Anleitung

Eine DIN A4 große doppelseitige Bauanleitung in S/W und eine einseitige Lackieranweisung in Farbe liegen bei. Baubar sind prinzipiell die Geleitträger CVE-105 bis CVE -123. Das Farbschema von CVE-105 Commencement Bay 1944 (Measure 32/16a), Block Island (II) 1945 (Measure 33/18a), CVE-107 Gilbert Island (Measure 21) sowie CVE-109 Cape Gloucester (Measure 22) sind abgebildet. Die angegebenen Farben beziehen sich auf die Colorcoats von White Ensign.

Fazit

Trotz der höheren Preises ein toller Bausatz, den man empfehlen kann.

alt uneingeschränkt empfehlenswert

Eberhard Sinnwell