Modellsuche

Suchen


Omega Models: österreichisch-ungarisches Flugboot Hansa Brandenburg W.18 (1/72) Drucken
Freitag, 04. Oktober 2019 um 05:00

Hansa Brandenburg W.18: Deckelbild

Modell: Hansa Brandenburg W.18 Austro Daimler 200 PS
Hersteller: Omega Models
Maßstab: 1/72
Material: Gießharz (Resin), Messingdraht 0,7 mm, Abziehbilder
Art.Nr.: 72557
Preis: 29 € (bei Omega Models)

Das Original

Das Flugboot Hansa Brandenburg W.18 wurde für die k. u. k. Kriegsmarine als Jagdflugzeug für die Verteidigung der Häfen und zum Geleitschutz entworfen. Sie wurde von Heinkel entworfen und war eine Weiterentwicklung der CC und W.17. 47 Maschinen wurden von den Phönix-Flugzeugwerken von September 1917 bis Mai 1918 an die Marine ausgeliefert. Es gab zwei verschiedene Motorvarianten: Austro-Daimler und Hiero. Eine W.18 wurde von der deutschen Kaiserlichen Marine getestet, aber keine weiteren Maschinen bestellt.

Die W.18 war 8,2 m lang, hatte eine Spannweite von 10,7 m und ein Startgewicht von 1,2 t. Der Antrieb erfolgte über einen 200 PS-starken Motor von Austro-Daimler, mit dem 92 kn (170 km/h) erreicht wurden. Die Besatzung bestand aus einem Piloten, die Bewaffnung aus zwei 8 mm-Maschinengewehren.

Der Bausatz

Alle Teile sind blasenfrei und verzugsfrei mit teilweise feiner Fischhaut gegossen, welche leicht zu entfernen ist. Es war ein Teil vom Bauteil 19 abgebrochen, welches ohne Probleme anzukleben ist.

Die verpackten Teile:

Der Rumpf:

Die Flügel, das Seitenleitwerk, Höhenleitwerk, Armaturenbrett, Streben und die Schwimmer:

Cockpit, Propeller, MG und diverse Streben:

Detailteile für den Motor:

Abziehbilder

Die Abziehbilder und ein Klarsichtteil:

Die Anleitung

Die Anleitung umfasst einen Abschnitt über die Geschichte, die technische Daten, die eigentliche Anleitung für den Zusammenbau und Angaben für das Anbringen der Abziehbilder.

Fazit

Ein vom Guss sehr guter Bausatz ohne Einschlüsse oder Verzug. Die Abziehbilder machen einen hervorragenden Eindruck. Die Bauanleitung ist für den Zusammenbau ausreichend. Sie geht jedoch nicht darauf ein, wofür der beiliegende Draht ist. Ich vermute, dass er ein Teil des Motors ist und das "a" der in der Anleitung angegebenen Nummer "4+a" darstellt. Auch wäre ein weiteres Blatt mit einer Draufsicht, einer Ansicht der Verspannungen und einer Ansicht der Ruderanlenkungen bei dem Preis angemessen gewesen. Die Farbangaben beziehen sich auf Agama und Humbrol. Der Plan geht nicht detailliert darauf ein, wo welche Farbe hingehört. Deshalb ein Bausatz für Experten!

alt empfehlenswert

Wolfgang Ehret

Wir danken Omega Models für das Bausatzmuster