Modellsuche

Suchen


Foeke Roukema: Bonaire in Detail Drucken
Sonntag, 16. Februar 2020 um 06:00

Bonaire in Detail Titelseite

Titel: In Detail Bonaire Schroefstoomschip 4e Klasse
Autor: Foeke Roukema
Verlag: Lanasta
Erscheinungsjahr: 2019
ISBN: 978-90-8616-351-9
Umfang: 128 Seiten mit zahlreichen Plänen und einigen Fotos
Preis: 25,96 €

Inhalt

Das erste Buch einer wahrscheinlich neuen Serie des niederländischen Lanasta-Verlags behandelt das niederländische "Schraubendampfschiff 4. Klasse" Zr. Ms. Bonaire. Dieses 1877 vom Stapel gelaufene Schiff war für den Einsatz in den niederländischen Kolonien in der Karibik gedacht, wo sie in ihrer 25jährigen Dienstzeit auch meist aktiv war. Bonaire war einer der typischen für den Kolonialdienst gebauten kleineren Kreuzer, die von den verschiedenen Marinen neben Kreuzer auch als Aviso, Sloop oder Kanonenboot klassifiziert wurden. Bonaire ist in der Hinsicht besonders, da sie neben der HMS Gannet in Chatham (siehe Bildergalerie) ein überlebendes Exemplar dieses Typs ist. Bonaire hatte ein ähnliches Schicksal wie Gannet: nach ihrer Dienstzeit als Kreuzer diente sie von 1902 bis 1924 als Wohnschiff, danach wurde sie bis 1987 unter dem Namen Abel Tasman als Internatsschiff genutzt. Seit 1996 liegt Bonaire in einem Trockendock in Den Helder. Dort begannen 2005 Restaurierungsarbeiten, um sie im ursprünglichen Bauzustand als Museumsschiff nutzen zu können (siehe Bildergalerie von 2016). Das vorliegende Buch enthält zahlreiche Pläne, die für diese Rekonstruktion sowie den Bau eines Modells im Maßstab 1/50 verwendet wurden. Einen kurzen Baubericht dieses Modells findet man im letzten Kapitel.

"In Detail", wohl der Titel der neuen Buchserie, beschreibt auch gut den Inhalt des Buchs. Historische Angaben über das Original enthält in aller Kürze nur die Einleitung. Dafür findet man danach sehr detaillierte Pläne des Schiffs. Dabei wird wohl jedes Detail berücksichtigt. Neben sehr detaillierten Plänen des Rumpfs gibt es u.a. Pläne der Deckshäuser, Maschinen, Kessel, der Schraube, der Takelage, der Anker (inklusive der verschiedenen Möglichkeiten, die Ankerketten zu handhaben), der Bewaffnung, der Beiboote und sogar von Sonnensegel und Regenzelt!

Bonaire in Detail Beispielseite

Neben den zahlreichen Plänen (siehe Beispielseite oben und unten), enthält der Band auch Schwarzweißfotos, insbesondere von Details der Rumpfkonstruktion. Der Text ist auf Niederländisch - aber wer ihn nicht versteht, dürfte den Kauf wegen der zahlreichen Pläne trotzdem nicht bereuen. Diese sollten für den Bau eines Modells mehr als ausreichend sein. Allerdings sind viele Pläne des Rumpfs so über zwei Seiten gedruckt, dass der Mittelteil im Falz verschwindet.

Bonaire in Detail Beispielseite

Das im letzten Kapitel vorgestellte 1/50 Model befindet sich heute im Besitz des Marinemuseums in Den Helder. Der Baubericht ist mit zahlreichen Farbfotos des fertigen Modells illustriert, darunter sind viele Detailaufnahmen. Den Abschluss des Buches bildet ein Stichwort- und Quellenverzeichnis.

Fazit

Dieses Buch enthält eine eindrucksvolle Sammlung von Plänen des kleinen niederländischen Kreuzers Zr. Ms. Bonaire. Man findet hier zahlreiche interessante Details, die sowohl für Modellbauer informativ sind als auch für alle, die sich für die eisernen Schiffe des 19. Jahrhunderts begeistern.

alt sehr empfehlenswert

Lars