Modellsuche

Suchen


Marine-Arsenal - Sonderheft Band 10 - Alte deusche Panzerkreuzer Drucken
Freitag, 03. Februar 2006 um 11:54


Buchreihe Marine-Arsenal Sonderheft
Titel: Alte deusche Panzerkreuzer
Verlag: Podzun-Pallas-Verlag
Autor: Siegfried Breyer
Umfang: 48 Seiten mit SW Bildern, Zeichnungen und Skizzen
Erscheinungsdatum: 1995
ISBN: 3790905240
Preis: Auf dem Heft 24,80 DM ~12,60 Euro

Inhaltsübersicht:



Dieses Heft beginnt mit der Rubrik "Der Panzerkreuzer - Seine Entwicklung International" und zeigt in schriftlicher und bildlicher Form wie sich der Weg zum Panzerkreuzer entwickelt hat. Dann folgt passend hierzu die Rubrik "Der Weg zum Panzerkreuzer in Deutschland" und die Rubrik "Die Vorläufer der Deutschen Panzerkreuzer", wobei die Entwicklung anhand des Großen Kreuzers KAISERIN AUGUSTA gezeigt und beschrieben wird. "Die großen Kreuzer der VICTORIA LOUISE-Klasse" ist die nun folgende Rubrik, die mit Text und vielen Fotos der Schiffe daher kommt! Die nächste Rubrik ist "Die`echten´Panzerkreuzer", der "Der Große Kreuzer FÜRST BISMARCK" und "Der Große Kreuzer PRINZ HEINRICH" folgt - beide mit Text und einigen Fotos. Weiter geht es dann mit "Die Großen Kreuzer der PRINZ ADALBERT-Klasse", auch hier Text und Fotos, der dann in der gleichen Form "Die Großen Kreuzer der ROON-Klasse" folgt. Jetzt sind "Die Großen Kreuzer der SCHARNHORST-Klasse" an der Reihe, der wiederum "Der Große Kreuzer BLÜCHER" folgt. Diese beiden Rubriken sind zu Text und Bildmaterial noch mit jeweils einer Zeichnung versehen. Zum Abschluss sind nun noch folgende Ruriken vorhanden: "SCHARNHORST und GNEISENAU in den Seeschlachten bei Coronel und vor den Falkland-Inseln", "Das Schicksal der BLÜCHER in der Seeschlacht vor der Doggerbank" sowie eine "Schlußbetrachtung".
Jetzt folgen "Die Internationalen Flottennachrichten und Marinerundblick" mit drei Seiten und "Das Schiffsportrait". Hier werden Norwegens neue Minenabwehrfahrzeuge der OKSOY- und ALTA-Klasse auf zwei Seiten vorgestellt. "Die Aktuelle Seite" mit dem Thema Marine im Dienste des Umweltschutzes folgt nun mit zwei Seiten, bevor die Rubrik "Kriegsschiffe auf alten Postkarten" mit dem Uboot FOREL aus Rußland das Heft Abschliesst.

Fazit:



Ein Heft aus der Marine-Arsenal-Reihe was eher als Übersicht geeignet ist, um eine Vorstellung der einzelnen Schiffe zu bekommen. Die Bilder sind meistens sehr unscharf und auch von sehr weit weg fotografiert, so dass nicht viele Einzelheiten zu erkennen sind.
Eher etwas für den Sammler!