Modellsuche

Suchen


Baubericht SS United States in 1/500 - Teil 4 von Joachim Frerichs Drucken
Donnerstag, 27. Juli 2006 um 21:43

Nun noch die restlichen zwei kleineren Rettungsboote samt Davits (Teil 97 b und 98 b-c), zwei Luken (Teil 93 - 93 a) und vier Ladepfosten samt Konsolen (Teil 99 - 99 d).
Die Verarbeitung der an die Ladepfosten anzubringenden Ladebäume (Teil 102 - 102 f) gestaltet sich etwas schwierig, da diese filigranen Papierschnipsel sich beim Einfärben der Kanten wie eine Banane verbiegen. Nach dem Trocknen muß cih sie in ihre gerade Lage zurückformen.
Die Verarbeitung des Radarmastes (Teil 100 - 100 o) gestaltet sich dagegen problemloser.
Nun sind alle Teile bis auf die Anker und die Takelage angebracht.




Als letztes Bauteil fertige ich die 3 Buganker (Teile 103 - 103 b und 104 - 104 b). Fazit: Völlig problemlos.
Dann beginne ich mit der Takellage. Die Ladebäume bekommen ihr Tauwerk, am Mast bringe ich die Flaggenleinen an und am Schornstein die Antennen.




So, nun ist die alte Lady fertiggestellt.

Fazit


Ein schönes und relativ einfach zu bauendes Modell, welches im Maßstab 1:500 keinerlei staubgeschützte Aufbewahrungsprobleme bereitet.
Joachim Frerichs









Ich habe heute morgen bei Tageslicht noch ein paar Aufnahmen von der UNITED STATES gemacht und als Größenvergleich die CAP SAN DIEGO dazu gestellt, die ja der eine oder andere in Hamburg schon mal im Maßstab 1:1 gesehen hat. Ich habe mal mit und mal ohne Blitz fotografiert.