Modellsuche

Suchen


C2 Frachter Hafendiorama 1/700 von Rob Kernaghan Drucken
Mittwoch, 06. Dezember 2006 um 21:53
C2 Frachter Hafendiorama 1/700 von Rob Kernaghan

Ich baue überwiegend Wasserlinienmodelle in 1/700 und präsentiere sie in Fahrt auf einer Meeresoberfläche. Seit einiger Zeit spielte ich aber schon mit dem Gedanken Schiffe in einem Hafendiorama zu zeigen. Die Ideen kamen und gingen, bis ich auf den Hersteller Battlefleet Models (BFM) stieß. Beim Stöbern auf der Webseite kamen mir schließlich die Ideen was ich alles in einem Diorama zeigen wollte:
Es sollte ein Szenario aus dem zweiten Weltkrieg werden und einen Frachter beim Beladen mit lebenswichtigem Nachschub zeigen.



Ich besorgte mir also mehrere Bausätze bei BFM, das C2-Frachtschiff, verschiedene Arbeitsschiffe und mehrere Sektionen für eine Kaianlage. Kaimauern hatte ich schon lange gesucht und die von BFM waren ideal.



Dieses Projekt war vom Platzbedarf und von der Bauzeit her begrenzt (ich wollte es in Telford zeigen), trotzdem wollte ich so viel wie möglich auf engstem Raum unterbringen um den Eindruck eines geschäftigen Arbeitstages im Hafen zu vermitteln. Ich experimentierte mit mehreren Layouts, das Ende eines Piers mit einem festgemachten C2-Frachter entsprach schließlich meiner Idealvorstellung.
Nachdem das Layout festgelegt war, begann ich mit der Befestigung der Kaisektionen auf der Basisplatte und bemalte alles von Hand mit Enamles von WEM. Nach dem Durchtrocknen der Farbe folgten eine Schicht Gouache, Washings mit Ölfarben sowie Trockenmalen mit Acryl- und Enamelfarben.



Anschließend konzentrierte ich mich auf die Schiffe. Ich verwendete die Bausätze mit einem kleinen Schlepper + Leichter (Art.702), einem mittleren und einem großen Schlepper (Art.701) sowie dem C2 Frachter (Art.709), alle von Battlefleet Models. Ich entschied mich keine bestimmte historische Szene nachzubauen sondern den typischen Alltag zu zeigen. Folglich ist mein C2-Frachter anonym aber stellvertretend für diese Klasse stark beanspruchter Schiffe.
C2 Frachter Hafendiorama 1/700 von Rob Kernaghan

Da alle verwendeten Bausätze wirklich ausgezeichnet sind baute ich sie weitgehend aus der Schachtel. Am C2 Frachter ersetzte ich die Ladebäume aus Resin durch Messing und ergänzte noch ein paar Fotoätzteile.wie z.B. Leitern. Alle Schiffe wurden komplett zusammengebaut, mit "haze grey" gesprüht und das Deck, die Fenster und kleinere Details mit dem Pinsel bemalt. Die Bullaugen wurden mit schwarzer Tinte hervorgehoben.
Zuletzt wurden die Schiffe gealtert, dazu verwendete ich wieder Ölfarben für das Washing sowie Acryl- und Enamelfarben für das Trockenmalen.



Zu diesem Zeitpunkt überprüfte ich nochmal das Layout und mußte feststellen, daß kein Platz für den großen Schlepper vorhanden war. Entsprechend schwimmt er nun auf seiner eigenen Miniatursee und kann auf der Websiete von BFM betrachtet werden.
Das Layout für die Eisenbahnwaggons und Gebäude wurde nun ebenfalls ausprobiert und festgelegt. Doch ich hatte immer noch ein Problem: Keine Hafenszene ist komplett ohne einen Kran. Nach mehreren Experimenten baute ich meinen mit Teilen aus der Restekiste. Er wurde in einem passenden grau gestrichen und gealtert. Die Randbereiche des Wassers um das Pier herum wurden mit schmutzig-brauner Ölfarbe schattiert und schließlich die Schiffe auf der Basisplatte befestigt.


Meine bevorzugte Methode für die Takelung ist gezogener Gußast der am kieloben befindlichen Schiff befestigt wird. Der Vorteil dabei: Die Schwerkraft hilft mit und läßt das Rigg in die richtige Richtung hängen was die exakte Positionierung erleichtert. Dafür muß das Modell gut auf der Basisplatte befestigt sein um ein Absturzrisiko zu vermeiden.



Nach dem Rigg wurde die Wasseroberfläche fertiggestellt. Zunächst wurde die Unterlage mit Weißleim grundiert, dann folgte eine dicke Schicht Acrylfarbe und darauf Acrylgel für die Wellenmuster. Eine letzte Schicht Weißleim dient zur Versiegelung und verleiht der Oberfläche Glanz. Ich bemalte noch das Gebäude, die Waggons, Fahrzeuge und die Crew, befestigte sie an ihrem Platz und brachte als letztes Detail noch die Wäscheleine am C2 Frachter an.
C2 Frachter Hafendiorama 1/700 von Rob Kernaghan

Alles in allem habe ich für dieses kleine Projekt, das sehr viel Spaß gemacht hat, vier Wochen benötigt. In dem Angebot an Frachtern und Arbeitsbooten von BFM steckt sicherlich jede Menge Potential für Dioramen, egal ob im Hafen oder auf hoher See. Ich habe noch einige Arbeitsboote von BFM auf Lager und werde sie wieder für Dioramen verwenden. Der C2 Frachter ist ein attraktives Modell sowohl für ein größeres Projekt als auch für sich alleine. Vielleicht findet sich ja jemand der mehrere C2 Frachter als Teil eines Konvoys zeigt?
Rob Kernaghan

Verwendete Bausätze und Zubehör
Battlefleet Models
C2-Frachter, Dock Section, Medium Tug, small tug/barge
WEM
Eisenbahnwaggons, Gebäude, einige Fahrzeuge
PitRoad
Panzer und Lkw
WEM,GMM,TMW,Eduard
Fotoätzteile
WEM, Humbrol
Enamlefarben
Rowney
Acrylgel, Gouache, Wasserfarben, Ölfarben, Acrylfarben
MIG
Alterungspigmente