Modellsuche

Suchen

GTranslate

English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish

Pacer: Cyanacrylat Klebstoff, Vertrieb GFL Drucken
Sonntag, 15. Juli 2007 um 00:58

Cyanacrylatklebstoffe (Sekundenkleber)

Gebinde
Hersteller: Pacer Technology
Vertrieb: Grey Funnel Line, Solingen
Preise:






PlastiZAP CA++9,35g5,-€
ZAP-O CA+28,4g9,-€
Klebstoffe auf Cyanacrylatbasis, sogenannte Sekundenkleber, haben mittlerweile auf breiter Front Einzug in alle Bereiche des Modellbaus gehalten. Die Bandbreite dieser Klebstoffe reicht dabei vom allgemeinen Alleskleber bis zu speziellen Mixturen aus ein- oder zwei Komponenten, für spezielle Materialien.
Unter dem Handelsnamen ZAP vertreibt die kalifornische Fa. Pacer Technology Cyanacrylate für verschiedene Einsatzschwerpunkte. Aus dem Vertriebsprogramm der Solinger Figurenschmiede Grey Funnel Line erhielten wir zwei Gebinde zur Bemusterung.

PlastiZAP CA++


Probe Nr. 1 trägt den Namen „PlastiZAP CA++“ und wurde speziell zur Montage von Kunststoffbausätzen entwickelt. Die Flasche aus weißem Kunststoff enthält 9,35g (0,33oz) Klebstoff mittlerer Viskosität. Das Fließverhalten ist vergleichbar mit flüssigen Kunststoffklebern von Revell, Humbrol etc.
Zum Lieferumfang gehört eine halbtransparente Dosiertülle, durch die der Klebstoffaustritt sehr exakt gesteuert werden kann und die im Laufe der Zeit auch nicht verklebt. Die Dosierempfehlung ist vage gehalten, mit einem Tropfen pro Quadratzoll (6,65cm²), deutet aber schon darauf hin, das dieser Klebstoff sehr sparsam eingesetzt werden soll.
Die Positionierzeit wird mit 7-10 Sekunden, die Presszeit mit 15-20 Sekunden angegeben und die Klebeleistung ist überragend. Ich hatte bisher keinen Cyanacrylatklebstoff im Einsatz, der Polystyrol oder ABS mit einer so hohen Festigkeit verbunden hat. Sogar die problematischen Weichplastikfiguren ließen sich mit „PLASTIZAP CA++“ kleben. Man musste hierbei allerdings Abstriche bei der Klebekraft machen. Trotzdem zählt dieser Klebstoff zu den herausragenden Vertretern seiner Art.

ZAP-O CA+


Probe Nr.2 trägt die Bezeichnung „ZAP-O CA+“, wobei das „O“ für Odorless= Geruchslos steht. Dieser Sekundenkleber wird ebenfalls in einer weißen Kunststoffflasche mit beigefügter Dosierspitze vertrieben. Der Inhalt beträgt allerdings stolze 28,3g (1 oz). Auch hier ist die Viskosität vergleichbar mit der von bekannten Kunststoffklebstoffen, aber die Teile müssen länger zusammengepresst werden (35-60 Sekunden), bis eine sichere Verklebung gewährleistet ist.
Laut Aufdruck ist er besonders für geschäumte Kunststoffe, Balsa und Sperrholz geeignet, aber auch die Standardmodellbaukunststoffe Polystyrol, Polyurethan (Resin) und ABS verbindet dieser Sekundenklebstoff sicher.
Seine wahre Stärke ist jedoch seine Lösemittelfreiheit, wodurch er absolut geruchsfrei ist. Auf die meisten gut funktionierenden Cyanacrylat-Klebstoffe reagiere ich mit lang anhaltenden Niesattacken und tränenden Augen, so dass ich sie nur in gut belüfteten Umgebungen einsetze, aber dieser Klebstoff verhält sich völlig unauffällig und ruft bei mir – auch nach längeren Klebesessions- keinerlei Reaktionen hervor. Er sondert absolut keine stechenden Dämpfe ab. Diese Eigenschaft, verbunden mit den sehr guten Klebeeigenschaften, hat ihn zu meinem absoluten Favoriten gemacht. Die etwas längere Presszeit nehme ich dafür sehr gern in Kauf.

Fazit:


+ Sehr exakte Dosierbarkeit durch die schmale Dosierspitze
+ Extrem hohe Klebkraft von PLASTI-ZAP CA++
+ Absolute Geruchsfreiheit von ZAP-O CA+ Odorless
+ Vergleichsweise preiswert
Empfehlenswert