Modellsuche

Suchen


Clemson-Klasse Zerstörer im Hafen 1/400 von Max Hecker Drucken
Sonntag, 12. Juli 2009 um 07:00

Clemson Klasse Zerstörer im Hafen 1/400 von Max Hecker

Das Diorama zeigt den Zerstörer USS Reno (DD-303) der Clemson-Klasse zu Besuch in einem britischen Hafen. Im Hintergrund ist das U-Boot HMS Undine der U-Klasse zu sehen.

Clemson-Klasse Zerstörer im Hafen 1/400 von Max Hecker Clemson-Klasse Zerstörer im Hafen 1/400 von Max Hecker Clemson-Klasse Zerstörer im Hafen 1/400 von Max Hecker

Die Clemson-Klasse war einer der Klassen der berühmten Glattdecker-Zerstörer der US-Marine, die auch "four-stackers" oder "four-pipers" genannt wurden. Sie wurden gegen Ende des Ersten Weltkriegs in großer Stückzahl gebaut, von der Clemson-Klasse wurden zwischen 1919 und 1922 156 Schiffe in Dienst gestellt. Viele der Schiffe verbrachten einen Großteil ihrer Existenz in Reserve, ein Teil wurde im Rahmen des Londoner Vertrags verschrottet. Ein Teil war bei der US-Marine, aber auch bei der britischen, kanadischen und russischen Marine im Zweiten Weltkrieg im Einsatz. Ein Schiff, die Stewart, wurde sogar nach ihrer Erbeutung von der japanischen Marine verwendet.

Clemson Klasse Zerstörer im Hafen 1/400 von Max Hecker

Die U-Klasse war ursprünglich als Trainings-U-Boot vorgesehen und fiel deshalb relativ klein aus. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Klasse aber dann als bewaffnete Version gebaut, um schnell eine große Zahl von Einheiten in Dienst stellen zu können. Insgesamt wurden 49 U-Boote der Klasse gebaut. Ein Teil der U-Boote fuhr bei der französischen, griechischen, niederländischen, norwegischen, polnischen und russischen Marine.

Clemson-Klasse Zerstörer im Hafen 1/400 von Max Hecker Clemson-Klasse Zerstörer im Hafen 1/400 von Max Hecker
Clemson-Klasse Zerstörer im Hafen 1/400 von Max Hecker Clemson-Klasse Zerstörer im Hafen 1/400 von Max Hecker

Beide Modelle wurden im Maßstab 1/400 aus Bausätzen von Mirage Hobby gebaut.

Clemson Klasse Zerstörer im Hafen 1/400 von Max Hecker

Modelle: Max Hecker, Text: Lars