Modellsuche

Suchen


Schlachtschiff USS Texas (Niko Models, 1/700) von Norbert Thiel Drucken
Donnerstag, 04. Februar 2010 um 07:00

USS Texas

Das Original

Die USS Texas, entworfen nach dem Ermächtigungsgesetz vom 3. August 1886 von John Barrow Shipbuilding Co., ist am 28.6.1892 als Schlachtschiff 2.Klasse auf der Marinwerft Norfolk vom Stapel gelaufen. Trotz einer Auswahl aus drei Entwürfen war sie keine zufriedenstellende Konstruktion und für ihre 30,5cm Geschütze zu schwach gepanzert.

Die USS Texas war an der Schlacht von Santiago beteiligt, aber glücklicherweise wurde ihr Schiffsschutz nicht geprüft, d.h. sie erhielt keine entsprechenden Treffer.

Am 16. Februar 1911 wurde sie in San Marcos umbenannt und diente als Zielschiff für wichtige Schießversuche. Diese bewiesen die Unbrauchbarkeit aller Schutzmaßnahmen gegen schwere panzerbrechende Geschosse außer einer entsprechend schweren Panzerung.

USS Texas

Technische Daten:

Verdrängung: 6135 ts
Länge: 94,13 m
Breite: 19,53 m
Tiefgang: 6,9 m
Maschine: 4 Zylinderkessel, 2 Wellen, 8600 PSi
Geschwindigkeit: 17 kn
Bewaffnung: 2 x 30,5 cm/L35; 6 x 15,2 cm/L35; 12 x 6 Pdr.; 6 x 1 Pdr.; 4 x 35,6 cm Torpedorohre
Besatzung: 392/508

USS Texas

Das Modell

Das Modell der USS Texas ist ein relativ neuer Bausatz aus der 1:700-Serie der Firma Niko Model. Der Bausatz enthält alle zum Bau benötigten Teile und ist ganz hervorragend detailliert. Dies gilt für die Resinteile sowie die ganz besonders guten Fotoätzteile. Einzig kleiner Kritikpunkt sind für mich die Beiboote, deren Ausführung in einer Kombination aus Fotoätzdeck und Resinrumpf gewöhnungsbedürftig und zu Passungenauigkeiten führt. Mit einigen der kleineren Fotoätzteile kam ich auch in den Grenzbereich des für mich möglichen im Modellbau.

USS Texas

Das Modell wurde mit Tamiya-Mattweiss gespritzt (nachdem die Bullaugen vorher mit Mattschwarz gefüllt wurden). Die US-Buff-Farbe stammt aus dem qualitativ sehr gut abgestimmten Angebot der Firma White Ensign. Alle weiteren Details wurden mit Emailfarben der Firmen Humbrol und Agama bemalt. Die dazu gebauten Hafen-Schlepper (gab es die damals schon in solcher Ausführung, wer weiß hier mehr?) sind Umbauten bzw. veränderte Aoshima-Modelle.

USS Texas

Der Rauch aus den drei Schornsteinen ist mit Mattschwarz versetzte Watte. Die Takelung der Modelle erfolgte mit "stetched-sprue", das Wasserimitat nach Methode "Delf" mit Holzspachtel aus dem Baumarkt sowie blauer und weißer Farbtöne und sehr viel Glanzlack. Die Figuren sind farbig bedruckte Eduard-Matrosen.

USS Texas

Dieses Modell wurde zu einem Schmuckstück in meiner Sammlung und hat auf Grund seiner Wirkung bereits dazu geführt, dass ich mittlerweile auch USS Iowa (Niko Model) und USS Oregon (WSW) in gleicher Farbgebung fertiggestellt habe. Im Moment versuche ich mich an der USS Maryland in ebenfalls gleicher Farbgebung.

Viele Grüße

Norbert