Modellsuche

Suchen


W.E. May: The Boats of Men of War Drucken
Freitag, 02. April 2010 um 07:00

W.E. May The Boats of Men of War

Titel: The Boats of Men of War
Autor: W.E. May
Verlag: National Maritime Museum, Chatham Publishing London
Erscheinungsjahr: 1999, Erstauflage 1974
ISBN: 1 86176 114 7
Seiten: 128
Preis: nur noch antiquarisch erhältlich, ab ca. 5,00€

Inhaltsverzeichnis

  1. Early History
    Establishments of Boats, 1600-1700
     
  2. Types of Boats
    Hoisting Boats
     
  3. Nineteenth Century Developments
    New Boat Types
    Lifeboats
    Hoisting Boats
    Coppering Punt or Balsa Raft
     
  4. Sails and Rigging
     
  5. Coming of Steam
     
  6. Arming Boats
     
    Notes
     
    Index

Inhalt

Im Jahr 1618 wurde eine Kommission eingesetzt, um den Mißbrauch innerhalb der Royal Navy zu untersuchen. Ein Aspekt war die Zusammenstellung der Beiboote, die von einem Schiff mitgeführt wurden, um eine Bestimmung für die zukünftige Vorgehensweise zu schaffen. Die Auflistung dieser Boote ist Thema des ersten Kapitels.

Das zweite Kapitel ist den unterschidelichen Bootstypen des 18. jahrhunderts gewidmet. Die Entwicklung der Barkasse, der Pinasse, der Schaluppe und des Kutters werden vorgestellt. Von allen Schiffstpen werden zeitgenössiche Pläne und auch -wenn vorhanden- Modelle gezeigt.

Die Entwicklungen des 19. Jahrhunderts sind Thema des nächsten Kapitels. Dem Antrieb der Boots mittels Segeln und Maschine sind die nächsten beiden Kapiteln gewidmet. Im letzten leider nicht sehr umfangreichen Kapitel gibt der Autor einige Hinweise zur Bewaffnung der Boote.

 
 

Fazit

Die Beiboote sind ein wichtiger Bestandteil der Ausrüstung eines Schiffes. Das Buch von. W.E. May widmet sich der Entwicklung der englischen Boote vom 17. Jahrhundert bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Außer einem Kapitel in Brian Laverys "Arming and Fitting of English Ships of War, 1600-1815" kenne ich keine detaillierte Beschreibung zur Entwicklung der Beiboote. Die zahlreich abgegbildeten Originalpläne und Fotos zeitgenössicher Modelle machen das Buch auch für Modellbauer

alt empfehlenswert

Christian