Modellsuche

Suchen


AFV Club: DKM-U-Boot-Typ XXI (1/350) Drucken
Mittwoch, 13. Juli 2011 um 07:00

Seitentitel

Modell: Typ XXI Submarine
Hersteller: AFV Club
Maßstab: 1/350
Material: Polystyrol-Spritzguss, Abziehbilder
Art.Nr.: SE73501
Preis: ca. 14,90 €

Das Original

Über das modernste U-Boot seiner Zeit wurde schon so viel geschrieben, so dass ich an dieser Stelle einfach auf die Informationen in Wikipedia und Uboatnet verweisen möchte.

Der Bausatz

Ursprünglich bereits als Bausatz von Dragon erhältlich, erschien nun vor einiger Zeit beim taiwanesischen Hersteller AFV Club der U-Boot-Typ XXI als Wiederauflage.
Drei Spritzlinge aus olivfarbenem Polystyrol enthalten alle zum Bau erforderlichen Teile wie Rumpf, Deck, Bewaffnung, Display. Der Guss ist auf dem Stand der Zeit, Gratbildung sucht man vergebens.
Der zweiteilige Rumpf ist jedoch nicht an der Wasserlinie geteilt. Er besteht aus zwei Hälften wie beim Revell-Bausatz im Maßstab 1/144, so dass hier erhebliche Nacharbeit in Form von Säge- und Schleifarbeiten erforderlich werden, sofern man die Wasserlinien-Option zum Bau wählt.
Die Rumpfteile sind mit feinen Oberflächengravuren für den Maßstab hervorragend detailliert. Gut wiedergegeben das sogenannte "Balkongerät", die Flutschlitze für die Tauchzellen im Bugbereich, sowie seitliche Flutschlitze und Kühlwasseröffnungen. Die Bugtorpedorohrklappen lassen sich optional geöffnet oder geschlossen darstellen.

 

Rumpf Rumpf Rumpf
  
Das einteilige Deck ist gut detailliert, Steuer- Höhen- und Tiefenruder, seitliche Stabilisierungsflossen, sowie die Antriebsanlage sind gut umgesetzt und gratfrei ausgeformt. Gleiches gilt für den Kommandoturm mit 30-mm-Flak und die Sehrohre und den Schnorchel. Die Peilantenne ist als Plastikteil relativ klobig und kann nur durch ein alternatives Fotoätzteil überzeugen. Der Modellständer mit Namensschild ist relativ einfach gehalten.
 
Spritzling B Spritzling B Spritzling B
 
 Spritzling C Spritzling C 

Decals

Der Decalbogen enthält verschiedene Bootskennungen und Wasserstandmarkierungen. Durch teilweise festklebendes Abdeckpapier sind die Decals beim vorliegenden Bausatz beschädigt und daher kaum noch brauchbar.
Decalbogen  

 

Die Anleitung

Auf einem beidseitig bedruckten Blatt im A4-Format ist der Zusammenbau des Modells angesichts der wenigen Teile recht übersichtlich dargestellt, so dass hier kaum Fragen offen bleiben dürften. Die Bemalungsanweisung bezieht sich mit einem Light Gray für das Überwasserschiff und einem Dark Grey für unterhalb der Wasserlinie auf das Farbsortiment von Gunze Hobby Color, Mr. Color und Mr. Color Spray.

 

 

 

Fazit

Gut umgesetzter Bausatz des damals fortschrittlichsten U-Boot-Typs der Deutschen Kriegsmarine mit für den Maßstab sehr ansprechenden Details. Minuspunkte sind die fehlende Wasserlinien-Option und der zum Teil verklebte Decalbogen.

alt empfehlenswert


Jörg

Wir danken Glow 2B für das Bausatzmuster