Modellsuche

Suchen


Seenotrettungskreuzer John T. Essberger Drucken
Samstag, 05. Juli 2014 um 05:00

John T. Essberger

Der Seenotrettungskreuzer John T. Essberger der DGzRS war das Typschiff der 44 m-Klasse. Diese Kreuzer der Klasse waren bis zum Indienststellung der Hermann Marwede die größten der DGzRS. Der Kreuzer war mit einem Bordhospital, einem Tochterboot und einem Hubschrauberlandedeck ausgerüstet. Im Notfall konnten bis zu 300 Schiffbrüchige aufgenommen werden. 2000 wurde sie auf der Lürssen-Werft überholt, wobei auch das Heck verbreitert wurde.

Die John T. Essberger ist 44,2 m lang, 8,1 m breit und verdrängt 185 t. Ihre drei Diesel leisteten zusammen 7200 PS, womit 26 kn erreicht wurden. Die Besatzung setzte sich aus sechs Personen zusammen.

Die John T. Essberger wurde 1975 von Schweers-Werft in Bardenfleth gebaut und war in Großenbrode stationiert und um der Insel Fehmarn in der westlichen Ostsee im Einsatz. Teilweise fuhr sie auch von Burgstaaken aus. Nach ihrer Außerdienststellung wurde sie 2011 nach Speyer überführt. Heute ist die John T. Essberger im Technik-Museum in Speyer ausgestellt. Die Fotos wurden dort am 24. März 2014 aufgenommen:

Link zur Bildergalerie

 

Quellen:

Lars