Modellsuche

Suchen

GTranslate

English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish

Albion Alloys: Touch-N-Flow Klebestoff-System Drucken
Sonntag, 04. Mai 2014 um 05:00

Hersteller: Albion Alloys
Art.Nr.: CODE7000
Preis: 18,95 € (Der Sockelshop)

Ich möchte hier ein System zum Verkleben von Plastikteilen der typischen Spritzgussbausätze aus Polystyrol vorstellen, das die üblichen Klebstoffe und deren Anwendungsweise ergänzt. Das Ganze nennt sich Touch-N-Flow-System. Es besteht aus drei Komponenten: einer Flasche Kleber (Lösungsmittel Ethylacetat), einem Applikator und einer Füllflasche.

Der Applikator ist ein dünnes Glasröhrchen mit einer feinen Nadel an der Spitze. Er wird gefüllt, indem man das dickere Ende des Glasröhrchens in die Plastikflasche steckt und dann die Nadel in die Flasche mit Kleber einführt. Nun presst ihr vorsichtig etwas Luft aus der Plastikflasche und anschließend wird durch den entstandenen Unterdruck der Applikator mit dem Kleber befüllt.

Jetzt könnt ihr ihn benutzen wie einen Kugelschreiber. Wenn der Applikator die Oberfläche berührt, beginnt der Kleber durch die Kapillarwirkung zu fließen und man kann sehr sauber, gezielt und sparsam damit arbeiten.

Der Kleber ist sehr dünnflüssig und fließt in die feinste Ritze. Er zieht sehr schnell an, so dass man die Teile nicht ewig gegeneinander pressen muss.

Letztlich ist der Kleber wirklich nur ein Lösungsmittel, das die Plastikteile "anschmilzt" und es so ermöglicht sie zu verbinden. Dementsprechend ist es auch nicht so schlimm, wenn mal etwas danebengeht, da er sich schnell und rückstandslos verflüchtigt. Nur nicht mit den Fingern die feuchte Oberfläche angrabbeln, das hinterlässt natürlich Spuren! Selten ist etwas perfekt und darum hat auch dieses System einen Nachteil. Da sich der Kleber so schnell in Luft auflöst, hat man nicht viel Zeit um Bauteil auf Bauteil zu setzen. Aber um zum Beispiel zwei Rumpfhälften zu verkleben, ist das Teil einfach Spitze. Da ist es dann von Vorteil, wenn man wie mit einem Stift über die langen Klebeflächen huschen kann. Voll gefüllt kann man mit dem Applikator große Strecken bewältigen. Also, Touch N Flow ersetzt meinen normalen Kleber nicht, ist aber eine tolle Ergänzung.

Es kommt vor, dass die Nadel durch Plastikrückstände verstopft. Sitzen diese vorne an der Nadel, kann man sie meist einfach wieder entfernen, indem man die Spitze durch ein Papiertaschentuch zieht. Sitzt der Pfropfen in der Nadel, kann man ihn auflösen, indem man die Nadel eine gewisse Zeit in den Kleber stellt. Der Kleber selber kann die Nadel nicht verstopfen, da er sich rückstandslos verflüchtigt. Ich muss sagen, mir macht das Teil richtig Spaß.

alt empfehlenswert

Jörg Schäfer