Modellsuche

Suchen


Italienisches Schulschiff Amerigo Vespucci in Kopenhagen Drucken
Samstag, 10. Dezember 2016 um 06:00

Eisbrecher Stettin

Die Amerigo Vespucci (A 5312) wurde 1925 als Segelschulschiff für die italienische Marine in Auftrag gegeben und ersetzte eine Korvette der Flavio Gioia-Klasse von 1884 gleichen Namens. Sie und ihr Schwesterschiff Cristoforo Colombo wurden speziell als Schulschiffe entworfen und orientierten sich vom Aussehen her an Linienschiffen des 19. Jahrhunderts wie dem 84-Kanonenschiff Monarca, das 1846-52 für die Marine des Königreichs beider Sizilien gebaut wurde (der späteren Re Galantuomo der italienischen Marine).

Amerigo Vespucci ist 82,4 m lang (101 m mit Bugspriet), 15,56 m breit und verdrängt 4146 t. Der Antrieb erfolgt über eine Vollschiffstakelage mit 2.580 m²-Segelfläche. Dazu gibt es zwei Diesel-Motoren als Hilfsantrieb. Unter Segel werden bis zu 10 kn, mit den Dieseln bis 12 kn erreicht. Die Besatzung besteht aus 286 Personen sowie etwa 140 Kadetten.

Amerigo Vespucci wurde 1930-31 auf der Marinewerft in Castellammare di Stabia gebaut. Während ihr Schwesterschiff Cristoforo Colombo 1949 an die UdSSR abgegeben werden musste (und dort als Dunay im Einsatz war bis sie 1963 durch ein Feuer zerstört wurde), ist Amerigo Vespucci immer noch als Schulschiff für die italienische Marine im Einsatz.

Von der Amerigo Vespucci gibt es im Maßstab 1/150 von Heller und im Maßstab 1/350 von Aoshima, Imai, Minicraft, Modelist und Revell (zumindest teilweise die gleiche Form von Imai) einen Bausatz.

Die Amerigo Vespucci besuchte während des Kulturhavn Festivals Kopenhagen, wo ich sie am 28. August 2016 fotografiert habe:

Link zur Bildergalerie

 

Für weitere Fotos siehe hier.

Lars