Modellsuche

Suchen

GTranslate

English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish

Dreimastbark Star of India in San Diego Drucken
Sonntag, 18. Juni 2017 um 05:00

Flugzeugträger USS Midway in San Diego

Die Dreimastbark Star of India wurde 1863 von Gibson, McDonald & Arnold in Ramsey auf der Isle of Man als Vollschiff Euterpe gebaut. Sie wurde anfangs als Jutefrachter auf der Route nach Indien eingesetzt. Ab 1871 transportierte sie Fracht und Passagiere zwischen Großbritannien und Neuseeland (die Fahrten dauerten 100 bis 143 Tage!). 1897 wurde sie an Besitzer in Hawaii verkauft, 1899 an die Pacific Colonial Ship Company in San Francisco und schließlich 1901 an die Alaska Packers' Association. Diese baute das Schiff zur Bark um und nannte sie 1906 Star of India. Sie diente als Fracht- und Passagierschiff zwischen Oakland und Nushagak, Alaska. 1923 wurde sie aufgelegt. 1926 sollte sie schon Museumsschiff in San Diego werden. Das scheiterte an wirtschaftlichen Problemen. 1957 wurde mit einer Restaurierung begonnen, die aber erst 1976 abgeschlossen wurde. Seither ist sie wieder seetüchtig und als Museumsschiff im Einsatz.

Die Star of India ist 84,8 m lang (62,5 m an der Wasserlinie), 10,7 m breit und verdrängt 1318 t. Der Antrieb bestand aus einer Dreimastbarktakelage.

Die Star of India gehört dem Maritime Museum of San Diego, wo ich sie am 17. Januar 2017 besucht habe:

Link zur Bildergalerie

 

Lars