Modellsuche

Suchen

GTranslate

English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish

Frachter S.S. John W. Brown (1/350, Trumpeter) von Andreas Martin Drucken
Montag, 31. Juli 2017 um 05:00

Das Original

Die S.S. John W. Brown gehörte zur Klasse der Liberty-Schiffe, geboren aus der Not, den von deutschen U-Booten versenkten Frachtraum möglichst schnell und kostengünstig zu ersetzen. Liberty-Schiffe wurden in Segmenten gebaut, so dass sich auch schiffbaufremde Firmen an dem Bau beteiligen konnten. Anschließend wurden die Segmente an einem zentralen Ort zu einem Schiff vereint. Auf diese Weise gelang es den USA mehr Frachter herzustellen, als die deutsche Kriegsmarine versenkte. Die Versorgung Großbritanniens mit lebens- und kriegsnotwendigen Gütern konnte somit sichergestellt werden. Weitere Infos zu den Liberty-Schiffen finden Sie hier.

Das Modell

Der Bausatz der S.S. John W. Brown ist ein typischer Trumpeter-Bausatz: gute Passgenauigkeit, sehr schön detaillierte Kunststoffteile, gut verständliche Bauanleitung und ein fairer Preis. Zusätzlich besorgte ich mir noch den passenden Fotoätzsatz von Tom's Modelworks, da dem Bausatz keine Ätzteile beiliegen.

Der Zusammenbau gestaltet sich weitestgehend problemlos. Lediglich bei den äußerst filigranen Ladebäumen ist Vorsicht geboten, da sie sehr leicht brechen können. Entgegen Trumpeters Bauanleitung, lässt Tom's Modelworks den geneigten Bastler öfters mal Raten, wofür manche Teile gedacht und wo sie zu verbauen sind. Hier gibt es eindeutig Verbesserungspotential.

Eine kleine Herausforderung war dann das Takeln der Ladebäume. Nicht so sehr des Aufwandes und der Komplexität wegen, sondern aufgrund der sehr feinen und sich damit leicht verbiegenden Kunststoffteile. Mit etwas Übung, Vorsicht und Geduld, war aber auch diese kleine Hürde zu meistern.

Andreas Martin